exfunds
Informationsinitiative zu Mobilkommunikation und 5G

Informationsinitiative zu Mobilkommunikation und 5G

Mit der Informations- und Kommunikationsinitiative „Mobilfunk und 5G“ informiert das Wirtschaftsministerium über den Ausbau der Mobilkommunikation im Land und den 5G-Mobilfunkstandard. Die verschiedenen Angebote richten sich sowohl an Bürger als auch an Städte und Gemeinden.

Das Wirtschaftsministerium hat die Informations- und Kommunikationsinitiative gestartet “Cellular and 5G” gegeben. Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut betonte die Bedeutung einer schnellen Einführung des neuen Mobilfunkstandards für Baden-Württemberg bei der virtuellen Auftaktveranstaltung: „Wir alle möchten jederzeit und überall ohne Unterbrechung miteinander telefonieren und auf Informationen aus dem Internet zugreifen können , Dokumente hochladen oder per Videokonferenz miteinander kommunizieren. Um die großen Möglichkeiten der Digitalisierung tatsächlich nutzen zu können, müssen drahtgebundene und mobile Breitbandnetze nach Bedarf erweitert werden. Der dringend benötigte Ausbau des Mobilfunknetzes und die Einführung des neuen, deutlich leistungsstärkeren 5G-Mobilfunkstandards können nur gelingen, wenn wir die Themen objektiv diskutieren. “”

Fakten über Mobilkommunikation und 5G

Ziel der Initiative ist es, die Bürger zu informieren und Städte und Gemeinden dabei zu unterstützen, die manchmal kontroversen Diskussionen vor Ort konstruktiv zu leiten. „Im Rahmen der Initiative werden Materialien entwickelt, die Fakten über Mobilkommunikation und 5G objektiv bündeln und veranschaulichen. Wir wollen es der Bevölkerung erleichtern, sachliche Informationen zu erhalten “, erklärte der Minister. Rund 150 lokale Entscheidungsträger und Wirtschaftsvertreter aus dem Land nahmen virtuell an der Auftaktveranstaltung teil.

„Für Unternehmen im Land ist es unbedingt erforderlich, jederzeit über Glasfaser und stabile Mobilkommunikation mit Geschäftspartnern auf der ganzen Welt kommunizieren zu können. Um dies zu ermöglichen, müssen die Telekommunikationsunternehmen den Ausbau der Mobilfunknetze rasch vorantreiben “, sagte Hoffmeister-Kraut. „Darüber hinaus muss Baden-Württemberg Vorreiter bei der Einführung von 5G werden. Der neue Mobilfunkstandard eröffnet völlig neue Anwendungsbereiche wie intelligente Mobilitäts-, Logistik- und Energieversorgungssysteme. „Dank extrem hoher Übertragungsraten, sehr hoher Zuverlässigkeit und minimaler Verzögerungszeiten können Maschinen künftig in Echtzeit miteinander kommunizieren.

Den Ausbau des Mobilfunknetzes vorantreiben

Hoffmeister-Kraut fügte hinzu, die Landesärztekammer Baden-Württemberg habe sich ebenfalls für einen landesweiten Ausbau des Mobilfunknetzes ausgesprochen, um beispielsweise eine landesweite Patientenversorgung per Telemedizin zu ermöglichen. Bei der Eröffnungsveranstaltung haben Minister Hoffmeister-Kraut und Professor Dr. Alexis von Komorowski, Geschäftsführer der Bezirksversammlung Baden-Württemberg, Christian O. Erbe, Vizepräsident von Industrie- und Handelskammer Baden-Württemberg, Rainer Reichhold, Präsident von Baden-Württembergischer Handwerkstagund Dr. Wolfgang Miller, Präsident von Landesärztliche Vereinigung Baden-Württemberg.

Oberbürgermeister Martin Horn aus Freiburg, Oberbürgermeisterin Sylvia Tröger aus Stutensee, Hilmar Möhlmann vom Informationszentrum für Mobilkommunikation und Dipl.-Ing. Ing.Josef Opitz von der Bundesnetzagentur erörterte in einer Podiumsdiskussion den schnellsten Weg zur Überwindung der Hürden beim raschen Ausbau des Mobilfunknetzes in Baden-Württemberg.

Die Initiative “Mobilfunk und 5G”

Die Informations- und Kommunikationsinitiative wurde in den letzten Monaten vom Wirtschaftsministerium in enger Abstimmung mit den lokalen Regionalverbänden und anderen staatlichen Ministerien ausgearbeitet. Die Arbeit der Mobile Radio Task Force wurde weiterverfolgt. Der Wirtschaftsminister richtete 2019 die Task Force ein, um mit Telekommunikationsunternehmen, Landesverbänden und Handelskammern zusammenzuarbeiten und Wege zu finden, um den Ausbau der Mobilkommunikation in Baden-Württemberg so schnell wie möglich voranzutreiben.

Im Rahmen der Informationsinitiative sollen Städte und Gemeinden bei der Steuerung von Diskussionen über den Ausbau des Mobilfunknetzes und die konstruktive Einführung des 5G-Mobilfunkstandards sowie bei der Informationsversorgung der Bürger unterstützt werden. Zu diesem Zweck wird gemeinsam mit den Bürgern sachlich fundiertes und leicht verständliches Informationsmaterial zum Ausbau des Mobilfunknetzes und zu 5G in Baden-Württemberg entwickelt und dem Wirtschaftsministerium zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus wird in drei Fokusgruppentreffen im Dezember 2020 und Januar 2021 diskutiert, ob die Initiative alle zentralen Fragen der Bürger behandelt und ob die Materialien klar präsentiert werden. Interessenten können sich bis zum 20. November 2020 beim Wirtschaftsministerium anmelden.

Wirtschaftsministerium: Mobilfunk und 5G

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Heilbronn

Bilanz der Steuerverwaltung 2020

Trotz eines neuen Rekords mit rund 4,2 Millionen Einkommensteuererklärungen im Jahr 2020 konnten Unternehmen durch …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?