Ideenwettbewerb Bioökonomie mit insgesamt 50.000 Euro dotiert

Ideenwettbewerb Bioökonomie mit insgesamt 50.000 Euro dotiert

Bis zum 15. September können sich Interessierte für den Ideenwettbewerb Bioökonomie bewerben, der in diesem Jahr mit insgesamt 50.000 Euro dotiert ist. Ausgezeichnet werden marktfähige Innovationen aus Baden-Württemberg, die die Bioökonomie im Land weiter voranbringen.

„Die Bioökonomie bietet vielfältige Lösungsmöglichkeiten, um globale Herausforderungen zu meistern. Mit unserer „Ideenwettbewerb Bioökonomie – Innovationen für den ländlichen Raum“ Mit dem „Innovationspreis Bioökonomie Baden-Württemberg“ wollen wir Unternehmen, Personen und Institutionen aus Baden-Württemberg auszeichnen, die bereits innovative, marktfähige Lösungen im Bereich Bioökonomie geschaffen haben. Wir suchen nach Innovationen, die einen nachvollziehbaren Beitrag zu den Zielen von Landesstrategie ‘Nachhaltige Bioökonomie’ (PDF) und zur Entwicklung des ländlichen Raums beitragen”, sagte der Minister für Ernährung, ländliche Räume und Verbraucherschutz, Peter Hauk, mit Blick auf den Start des diesjährigen „Ideenwettbewerbs Bioökonomie“. Bewerbungen sind ab sofort bis 15. September 2021 möglich. Für den Wettbewerb stehen insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung, wobei jeweils 10.000 Euro gleichmäßig auf fünf Preisträger verteilt werden.

“Bereits im Jahr 2020 Fünf Gewinner wurden mit dem ersten „Innovationspreis Bioökonomie Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. An diesen Erfolg wollen wir anknüpfen und andere Vorbilder in diesem Bereich anerkennen“, sagte Minister Peter Hauk. Die Entwicklung eines innovativen Produkts oder Verfahrens kann ebenso eingereicht werden wie eine innovative Dienstleistung oder ein neues Geschäftsmodell.

Bioökonomie trägt zum Erhalt von Lebensgrundlagen bei

„Mit der Bioökonomie soll die Transformation hin zu einer nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweise gelingen. Durch den verstärkten Einsatz biobasierter und recycelbarer Ressourcen trägt die Bioökonomie zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen und zum Aufbau einer langfristig klimaneutralen Wirtschaft bei Europäischer Grüner Deal beim. „Unser Wettbewerb soll die Bioökonomie im Land weiter voranbringen“, sagte Minister Hauk. Mit der Landesstrategie „Nachhaltige Bioökonomie“ soll sich Baden-Württemberg zu einer führenden Region für biobasierte und Kreislaufwirtschaft entwickeln. Dieser Wandel kann nur gemeinsam und durch das vielfältige Engagement unterschiedlicher Akteure gelingen, die über Branchen- und Branchengrenzen hinweg aktiv sind.

Bewerbungen können bis 15. September 2021 eingereicht werden. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 6. Bioökonomietages des Ministeriums für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz am 18. November 2021 statt.

Mit der 2019 verabschiedeten ressortübergreifenden Landesstrategie Nachhaltige Bioökonomie Baden-Württemberg soll Baden-Württemberg zu einer führenden Region für biobasierte Kreislaufwirtschaft entwickelt werden. Der Ideenwettbewerb Bioökonomie ist eine der Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele.

Ministerium für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Detaillierte Informationen und Formulare zur Bewerbung zum Ideenwettbewerb Bioökonomie 2021

Ministerium für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Ideenwettbewerb Bioökonomie Preisträger 2020

Ministerium für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Was ist Bioökonomie?

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

200.000 Euro für den Ausbau des lokalen Heizungsnetzes in Kirchheim

Land fördert Ausbau des Wärmenetzes in Nürtingen und Niefern-Öschelbronn

Das Land fördert den Ausbau des Nahwärmenetzes in Nürtingen und Niefern-Öschelbronn mit insgesamt knapp 400.000 …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?