Welt Nachrichten

Ich habe keine Zeit für Sex, schlägt Elon Musk vor, als er die Affäre mit der Frau des Google-Mitbegründers bestreitet

Elon Musk hat bestritten, eine Affäre mit der Frau von Sergey Brin, dem Mitbegründer von Google, zu haben, und sagte, sein „verrückter“ Arbeitsplan lasse ihm nicht viel Zeit für „Spielereien“.

Der milliardenschwere Tesla-Chef berichtete, dass seine angebliche Liaison mit Nicole Shanahan, der Partnerin von Mr. Musks langjährigem Freund Mr. Brin, hinter der Scheidung des Paares stecke.

„Total bs“, sagte Herr Musk auf Twitter:

Später fügte er hinzu:

Er schickte sogar ein Bild von ihm mit Mr. Brin an die New York Post und bestritt, dass die beiden zerstritten waren. „Dieses Foto habe ich erst vor zwei Stunden gemacht“, sagte er.

Es kam nach dem Wall Street Journal berichteten, die angebliche Affäre habe zu einer Kluft zwischen Herrn Musk (51) und Herrn Brin (48) geführt.

Der Google-Mitbegründer ließ Herrn Musk oft in seinem Haus im Silicon Valley wohnen und lieh ihm einmal 500 Millionen Dollar, um Tesla zu stützen, als das Elektroautounternehmen Schwierigkeiten hatte, die Produktion zu steigern.

Im Gegenzug erhielt er 2015 eines der ersten vollelektrischen Sport-Utility-Fahrzeuge von Tesla.

Die Berichte sind nur das letzte Kapitel in einem turbulenten Jahr im Rampenlicht von Herrn Musk, dem reichsten Menschen der Welt, nachdem kürzlich berichtet wurde, dass er heimlich Zwillinge gezeugt hat und in einen erbitterten Kampf mit Twitter über seinen abgebrochenen Versuch verwickelt war, die Social-Media-Plattform zu kaufen .

Laut dem Wall Street Journal fiel Herr Musk Anfang dieses Jahres auf einer Party vor Herrn Brin auf ein Knie, um sich für die Affäre zu entschuldigen und ihn um Vergebung zu bitten.

Unter Berufung auf Quellen mit Kenntnis des Vorfalls sagte die Zeitung, Herr Brin habe die Entschuldigung anerkannt, stehe aber nicht mehr in regelmäßigem Kontakt mit Herrn Musk.

Herr Musk, Herr Brin und Frau Shanahan antworteten nicht auf Anfragen nach Kommentaren vor der Veröffentlichung des Artikels.

Aber Herr Musk twitterte:

Die Berichte behaupteten, Herr Musk habe während der Art Basel-Veranstaltung in Miami im vergangenen Dezember eine kurze Affäre mit Frau Shanahan gehabt.

Herr Brin, selbst der achtreichste Mensch der Welt, und Frau Shanahan waren zu dieser Zeit getrennt, lebten aber immer noch zusammen, berichtete das Wall Street Journal.

Freunde sagten, Herr Brin habe im Januar die Scheidung eingereicht, Wochen nachdem er von den Vorwürfen einer Affäre erfahren hatte.

Anfang Juli sagte Frau Shanahan der Nachrichten-Website Puck: „Ich hoffe, dass Sergey und ich mit Würde, Ehrlichkeit und Harmonie zum Wohle unseres Kindes voranschreiten. Und wir arbeiten beide darauf hin.“

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"