EinzelhandelLinguistikSpracheStuttgart AktuellUmweltWetterWirtschaft

Hochwasserhilfe: BAUHAUS bietet 20% Preisnachlass in Bayern und Baden-Württemberg

In einer aktuellen Pressemitteilung hat das Unternehmen BAUHAUS angekündigt, seine Hochwasserhilfe auszuweiten und den Betroffenen in Teilen von Baden-Württemberg und Bayern einen Preisnachlass von 20 Prozent auf alle stationär verfügbaren Produkte des Sortiments anzubieten.

Die aktuellen Unwetterereignisse mit Starkregen und Überschwemmungen haben in den vergangenen Tagen und Stunden in großen Teilen von Baden-Württemberg und Bayern große Schäden angerichtet. Deshalb bietet BAUHAUS bis auf weiteres auch in diesen Gebieten den Geschädigten einen Preisnachlass von 20 Prozent auf alle stationär verfügbaren Produkte des Sortiments.

Es ist wichtig zu betonen, dass der Preisnachlass nur den Betroffenen zugutekommen soll, die nachweislich durch das Hochwasser geschädigt wurden. Geschädigte werden gebeten, sich beim Einkauf in den Fachcentren per Personalausweis auszuweisen und den konkreten Bedarf durch Schadensbilder zu belegen. In Baden-Württemberg sind die Fachcentren in Aalen, Heidenheim, Stuttgart, Ravensburg, Reutlingen und Ulm betroffen, während in Bayern Augsburg, Gersthofen, Ingolstadt, Landshut, Memmingen, München, Nürnberg, Regensburg, Passau und Schweinfurt teilnehmen.

Produkte aus dem BAUHAUS Onlineshop sind von dem Preisnachlass nicht betroffen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Abgabe in haushaltsüblichen Mengen erfolgt. Weitere Informationen finden die Betroffenen unter www.bauhaus.info/hochwasserhilfe.

BAUHAUS ist ein Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten und brachte bereits 1960 eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Das Unternehmen betreibt mehr als 160 Fachcentren in Deutschland und ist europaweit in 19 Ländern über 290 Mal vertreten.

In Bezug auf die regionale Auswirkungen gibt es in Stuttgart und den umliegenden Gebieten kein BAUHAUS Fachcentrum, das von der Hochwasserhilfe betroffen ist. Dennoch ist dies eine relevante Information für die Bewohner von Augsburg, Gersthofen, Ingolstadt, Landshut, Memmingen, München, Nürnberg, Regensburg, Passau und Schweinfurt, die BAUHAUS Fachcentren haben und von den aktuellen Unwetterschäden betroffen sind.

Siehe auch  84-jährige Frau in Siegburg überfallen und gefesselt: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Es ist von historischem Interesse festzuhalten, dass BAUHAUS bereits seit 1960 in Deutschland tätig ist und das Konzept des Selbstbedienungsfachhandels eingeführt hat. Das Unternehmen ist kontinuierlich gewachsen und betreibt jetzt mehr als 160 Fachcentren in Deutschland.

Tabelle: Fachcentren in Baden-Württemberg und Bayern, die an der Hochwasserhilfe von BAUHAUS teilnehmen

Baden-Württemberg Bayern
Aalen Augsburg
Heidenheim Gersthofen
Stuttgart Ingolstadt
Ravensburg Landshut
Reutlingen Memmingen
Ulm München
Nürnberg
Regensburg
Passau
Schweinfurt

Bitte beachten Sie, dass sich die Informationen in diesem Beitrag auf eine Pressemitteilung beziehen und die genauen Details und Aktualisierungen auf der Website von BAUHAUS zu finden sind.



Quelle: Bauhaus AG / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"