Kryptowährungen

Hier sind mögliche Gründe, die zu einer Korrektur des Kryptomarktes im Jahr 2022 führen können

  • Der positive Kommentar der Fed hat dem Kryptomarkt geholfen, sich wieder zu erholen, aber es bleibt abzuwarten, ob dies ein nachhaltiger Schritt ist.
  • Hier sind die fünf möglichen Gründe, die in den nächsten Wochen zu großen Korrekturen im Krypto-Raum führen können.

Der Crypto-Markt ist in der letzten Woche in eine große Korrektur eingetreten, die das Vermögen der Anleger in Milliardenhöhe untergraben hat. Ein positiver Kommentar der Federal Reserve am Mittwoch half jedoch dem breiteren Kryptoraum, sich etwas zu erholen, da Bitcoin heute die 49.000-Dollar-Marke überschritten hat.

Für einen anhaltenden Aufwärtstrend werden die Märkte jedoch mehr Treibstoff benötigen, um die Rallye fortzusetzen. Außerdem hat ein Wharton-Professor für 2022 eine große Marktbereinigung prognostiziert. Sean Williams von Der bunte Narr Anteile warum der Kryptomarkt bis 2022 korrigieren kann.

Verwandt: Eine Marktbereinigung des Kryptomarktes kommt im Jahr 2022, sagt Wharton Professor, spricht über Metaverse und Web 3.0

1. Starke Krypto-Marktrückkehr

Nun, der Kryptowährungsmarkt hat sich in diesem Jahr deutlich erholt, wobei Bitcoin und Altcoins bisher mehrfache Renditen erzielt haben. Seit Ende März 2020 ist der breitere Kryptomarkt um das 14-fache auf unglaubliche 2,14 Billionen US-Dollar gestiegen. Dies war ein ähnliches Szenario während des Bull Runs 2017, nach dem der Markt 2018 einen großen Crash erlebte.

Die historischen Trends deuten darauf hin, dass der Markt die Möglichkeit von 80-prozentigen Pullbacks hat, was zu einem anhaltenden Bärenmarkt führt. Wir können möglicherweise Zeuge einer großen Kernschmelze in der Handelseuphorie werden, die weitergeht.

2. Blockchain-Euphorie kann ihren Anwendungsfall übertreffen

Natürlich ist Blockchain die nächste große Technologie für die nächsten Jahrzehnte. Die Möglichkeit, grenzüberschreitende Sofortzahlungen zu geringen Kosten zu leisten, kann den Prozess vollständig demokratisieren und gleichzeitig die globale Beteiligung sicherstellen. Außerdem gibt es eine wachsende Nachfrage nach auf Smart Contracts basierenden Blockchain-Netzwerken, die die Lieferkette rationalisieren können.

Einige Marktanalysten glauben jedoch, dass die Euphorie um die Blockchain-Entwicklung ihren Anwendungsfall überholt hat. Blockchain muss seine Akzeptanz angesichts der jüngsten Euphorie um sie herum noch beweisen.

3. Kryptos Unfähigkeit, sich von Aktien abzukoppeln

Während Bitcoin und andere Kryptowährungen als Absicherung für den traditionellen Markt entstanden sind, haben wir gesehen, dass der breitere Kryptomarkt dem Aktientrend folgt. Viele sehen Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel oder digitales Gold an, während sie es als sichere Investition bezeichnen.

Bitcoin hat jedoch eine massive Volatilität gezeigt, im Gegensatz zu physischem Gold, das relativ stabil war. Auch der Aktienmarkt hat seit dem Crash im März 2020 einen massiven Anlauf erlebt. Wenn die Fed ihre Konjunkturprogramme zurücknimmt und die Zinsen im nächsten Jahr anhebt, können wir daher mit einer möglichen Korrektur am Aktienmarkt rechnen. Wahrscheinlich könnte der Kryptomarkt basierend auf historischen Trends genauso gut korrigieren.

4. Margin-Schulden können zu größeren Liquidationen führen

So wie die Größe des Kryptomarktes zunimmt, steigt auch die Anzahl der Margin-Trades. Die Marge stellt im Wesentlichen den Geldbetrag dar, den sich Anleger zum Kauf oder Leerverkauf von Vermögenswerten leihen. Beim Margin-Handel gehen Benutzer oft große Hebelpositionen ein, um höhere Gewinne zu erzielen.

Wenn sich die Wetten jedoch nicht in die erwartete Richtung bewegen, könnten die Broker, die diese Kredite anbieten, anrufen. Daher werden die Makler die Anleger auffordern, zusätzliches Kapital als Sicherheit zu hinterlegen, oder sie könnten den Verkauf von Vermögenswerten erzwingen.

Da es keinen einheitlichen Regulierungsrahmen für den Krypto-Raum gibt, ist nicht klar, wie viel Margin-Schulden ausstehen. Anfang dieses Jahres war es Anlegern möglich, 100 Prozent ihrer Barmarge für den Handel mit Bitcoin zu verwenden. Die massiven Hebelwirkungen, die mit der Volatilität des Kryptomarktes verbunden sind, können zu massiven Liquidationen führen.

5. Meme-Münzen verlieren ihre Magie

Die Euphorie um die Kryptowährungs-Meme-Münze war in diesem Jahr beispiellos. Dogecoin, Shiba Inu und andere haben in letzter Zeit zu zahlreichen Rallyes geführt. Der Krypto-Marktwahn um das beliebte Shiba Inu war geradezu euphorisch.

Einige Analysten nennen es eine FOMO-getriebene Rallye bei Meme-Coins und erwarten, dass die Magie im nächsten Jahr 2022 endet.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Die Luxusautohersteller Mercedes und Lamborghini kündigen die NFT-Kollektion an

Die Luxusautohersteller Mercedes und Lamborghini kündigen die NFT-Kollektion an

Mercedes hat fünf verschiedene Künstler engagiert, um einzigartige NFTs auf der Grundlage seines G-Klasse-Segments herzustellen. …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>