Erste Erfahrungen mit dem Pilotprojekt „Regionalmanager*in Kultur“

Handout zum Projekt „Regionalmanager*in Kultur“ veröffentlicht

Das Land und eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes haben ein Handout zum Pilotprojekt „Regionalmanager*in Kultur“ herausgegeben. Das Projekt trägt zur Weiterentwicklung der regionalen Kulturarbeit bei und schafft professionelle Anlaufstellen für Künstler und Kulturschaffende.

In einer digitalen Konferenz präsentierte das Kunstministerium heute zusammen mit dem Programm “TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel” der Kulturstiftung des Bundes die ersten Erfahrungen und Ergebnisse der Pilotprojekt „Regionalmanager*in Kultur“ in Form eines Handzettels. Das Projekt läuft in sechs Regionen des Landes. Es trägt zur Weiterentwicklung der regionalen Kulturarbeit bei und schafft professionelle Anlaufstellen für Kunst- und Kulturschaffende. Land und Bund fördern das Pilotprojekt von 2020 bis 2023 mit über 700.000 Euro.

„Die Zukunftsfähigkeit der regionalen Kulturarbeit hängt von der Bereitschaft der Menschen ab, sich einzubringen und offen für Neues zu sein. Die Regionalmanager sind wichtige Ansprechpartner für Kulturschaffende im ländlichen Raum, sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung der regionalen Kulturarbeit. Unser Pilotprojekt hat gezeigt, dass eine Grundversorgung unabdingbar ist, um professionelle Strukturen aufzubauen und auf diese zurückgreifen zu können“, so Staatssekretärin für die Künste Petra Olschowski. „Mit diesem Handout geben wir nun die Erfahrungen aus der Pilotphase an interessierte Regionen weiter. Sie soll zugleich Anstoß und Grundlage für die Schaffung solcher notwendigen Positionen in anderen Landkreisen und Regionen sein. “

Das Projekt soll die regionale Kulturentwicklung begleiten

„Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement in Baden-Württemberg im Rahmen von TRAFO mit dem Pilotprojekt Regionalleiter*in Kultur weitergeführt wird“, ergänzt Hortensia Völckers, Künstlerische Leiterin von Kulturstiftung des Bundes. „Bund und Land haben die Entwicklungsphase gemeinsam begleitet und gefördert. Wir hoffen nun, dass sich die geschaffene kulturelle Infrastruktur in anderen Regionen bewährt und adaptiert wird. “

Für das vierjährige Pilotprojekt „Regionalmanager*in Kultur“ wurden die Landkreise Hohenlohe, Ostalb, Rems-Murr, Reutlingen und Waldshut sowie die KulturRegion Karlsruhe ausgewählt.

„Die mit diesem Projekt verbundene langfristige Aufgabe, die regionale Kulturentwicklung zu begleiten und die Stellen zu finanzieren, kann nur von den lokalen Regionen wahrgenommen werden. Ich freue mich daher, dass sich die Regionen nicht nur personell, sondern auch finanziell am Regionalmanager* am Kultur-Pilotprojekt beteiligen und damit einmal mehr die Bedeutung der Kulturarbeit in ihrer Region unterstreichen“, so Olschowski abschließend.

Schnittstelle zwischen Kultur und Verwaltung

Das Pilotprojekt Regionalmanager*in Kultur wurde in Zusammenarbeit mit Bund und Ländern sowie gemeinsam mit „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes und der TRAFO-Projekt “Lernende Kulturregion Schwäbische Alb” zum Leben erweckt. Der Bedarf an Ansprechpartnern, die an der Schnittstelle zwischen Kultur und Verwaltung agieren, zeigte sich auch in den Gesprächen während des zweijährigen Prozesses „Dialog | Kulturpolitik für die Zukunft“ des Kunstministeriums. Die Ernennung von Regionalmanagern für Kultur ist eine der Handlungsempfehlungen, die bereits im Zuge des Dialogs umgesetzt wurden.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Pilotprojekt Regionalmanager* in Kultur

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst: Handout zum Pilotprojekt Regionalmanager* in Kultur (PDF)

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Land vergibt Projektstipendien für alle Kunstzweige

Sonderfonds des Bundes zur Wiederbelebung der Kultur

Zur Wiederbelebung der Kultur hat die Bundesregierung einen Sonderfonds eingerichtet. Die Mittel von bis zu …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?