Grünes Klassenzimmer auf der Landesgartenschau in Überlingen

Grünes Klassenzimmer auf der Landesgartenschau in Überlingen

Bildungsministerin Theresa Schopper besuchte das grüne Klassenzimmer auf der Landesgartenschau in Überlingen. Das grüne Klassenzimmer zeigt den Schülern, wie sie ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig handeln können.

Dass Grüne Klassenzimmer ist seit 20 Jahren fester Bestandteil der Landesgartenschauen und gibt jährlich rund 15.000 Kindern und Jugendlichen spannende Einblicke in Themen rund um Natur- und Umweltschutz Nachhaltigkeit. Eine Konstante – aber mit wechselnden und abwechslungsreichen Themen: Denn die Inhalte spiegeln immer die jeweilige Landesgartenschau wider. Bei der diesjährigen Landesgartenschau In Überlingen lernen die Studierenden beispielsweise, wie die Bodensee oder sie werden zu „Water Scouts“ ausgebildet und erfahren alles über den Wasserkreislauf und wie wichtig ein sorgsamer Umgang mit dieser Ressource ist. Übergeordnetes Ziel des Projekts ist es, dass sich Kinder und Jugendliche mit Tieren und Pflanzen sowie mit Menschen, Kultur und Geschichte auseinandersetzen. Kulturminister ist Schirmherr Theresa Schopper besuchte das Projekt am 11. Oktober.

„Das grüne Klassenzimmer sensibilisiert die Schüler für den Umgang mit Natur, Tieren und Mitmenschen. Es zeigt ihnen, wie sie auf dieser Grundlage ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig und unabhängig handeln können – gemäß der Leitlinie ,Bildung für nachhaltige Entwicklung’die in unseren Bildungsplänen verankert ist“, würdigte Bildungsminister Schopper das Projekt. Gemeinsam mit einer siebten Klasse des örtlichen Gymnasiums hat sie heute eine Unterrichtsstunde im grünen Klassenzimmer hautnah miterlebt. Es ging um Kleinlebewesen und Fische, die man bei einem Spaziergang durch die „schwimmenden Gärten“ der Landesgartenschau entdecken konnte. Unmittelbar danach hatte der Minister die Gelegenheit, “Villa Gärten” zu besuchen und sich selbst ein Bild von der Landesgartenschau am Bodensee zu machen.

Stärkung des sozialen Zusammenhalts der Klassen

„Ausserschulische Aktivitäten wie der Besuch der Landesgartenschau – und insbesondere des grünen Klassenzimmers – sind im Schulalltag keine vermeintlich ‚verzichtbaren Extras‘. Das ist in den vergangenen anderthalb Jahren noch nie so offensichtlich geworden“, sagt Minister Schopper und fährt fort: „Weil Veranstaltungen, Exkursionen, Museumsbesuche etc. den sozialen Zusammenhalt der Klassengemeinschaft untereinander und mit den Lehrern stärken. Umso besser, dass es Projekte wie das Green Classroom gibt. Danke, dass ich heute teilnehmen durfte. “

Die Landesgartenschau Überlingen ist die erste Gartenschau am Bodensee und die 28. in Baden-Württemberg. Es wurde im April 2021 mit einem Jahr Verspätung eröffnet. Teil der Landesgartenschau ist das Grüne Klassenzimmer, das jährlich rund 600 Veranstaltungen durchführt. Im Rahmen des Green Classrooms können Klassengemeinschaften des Landes in nicht-pandemischen Zeiten an 400 bis 600 Unterrichtseinheiten teilnehmen. Schirmherr ist der jeweilige Kultusminister des Landes Baden-Württemberg.

Grünes Klassenzimmer bei der Landesgartenschau Überlingen 2021

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Wieder Wolf im Stadtteil Neckar-Odenwald

Wolfsbeweis in Weinsberg im Landkreis Heilbronn

In der Gemeinde Weinsberg im Kreis Heilbronn ist ein Wolf in eine Fotofalle geraten. Ob …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>