Große Demonstration in Stuttgart: Grundrechte im Konflikt

Vor einem Jahr wurden an der Wasen Anti-Korona-Maßnahmen demonstriert. Foto: dpa / Sebastian Gollnow

Die Versammlungsfreiheit wird zu Recht gewahrt, aber viele sehen darin kein weiteres wichtiges Grundrecht mehr, sagt Redakteurin Christine Bilger.

Stuttgart – Mit der Ruhe der Karwoche gibt es an diesem Samstag nichts in Stuttgart. Die Ursache sind die erwarteten Tausenden von Demonstranten, insbesondere diejenigen, die dem Aufruf der sogenannten Querdenker aus allen Teilen der Republik folgen, ein Jahr nach Gründung dieser Initiative in Stuttgart zu protestieren und sich selbst zu feiern. Während die meisten Oma, Opa oder Nichte und Neffe nicht besuchen, um die dritte Welle im Dienste aller zu verlangsamen, reisen Corona-Leugner und Maßnahmenkritiker fröhlich durch das Land und treffen sich.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?