Deutschland

Grifos Hattrick bringt Freiburg in der Bundesliga-Pause auf den 2. Platz

FREIBURG, Deutschland (dpa) – Das letzte Bundesliga-Spiel vor einer langen WM-Pause brachte jede Menge Dramatik, als Vincenzo Grifo in den ersten 20 Minuten einen Hattrick erzielte, Freiburg mit einem 4:1-Sieg gegen Union Berlin auf den zweiten Platz katapultierte am Sonntag.

Der FC Bayern München geht mit vier Punkten Vorsprung auf Freiburg in die zweimonatige Pause – die mit Abstand längste in den europäischen Hauptligen. Union ist Fünfter und in drei Spielen sieglos, nachdem er in den letzten Wochen die Liga angeführt hatte.

Die Videoüberprüfung spielte eine Schlüsselrolle in einem Kampf zwischen zwei Mannschaften, die sich in dieser Saison als überraschende Herausforderer an der Tabellenspitze herausstellten, aber kürzlich inmitten der vollen Spielpläne der Europa League an Schwung verloren. Zwei Elfmeter für jedes Team und eine Rote Karte für Union machten jede Hoffnung auf ein Comeback zunichte.

Grifo brauchte nur vier Minuten, um Freiburg nach einem Handspiel von Unions Christopher Trimmel per Elfmeter in Führung zu bringen. Drei Minuten später stand es 2:0, Grifo spielte mit Michael Gregoritsch im Konter einen Doppelpass vor dem Tor.

Union hatte einen Elfmeter, aber Robin Knoche knallte seinen Schuss an den Pfosten. Freiburgs drittes Tor beendete das Spiel, als Union-Verteidiger Diogo Leite die Rote Karte erhielt und einen weiteren Elfmeter vergab, weil er Ritsu Doan als letzten Verteidiger zu Fall gebracht hatte, sodass Grifo seinen Hattrick vollenden konnte. Gregoritsch legte kurz vor der Halbzeit einen vierten für Freiburg nach und Sven Michel erzielte einen späten Freistoß für Union.

Als engster Herausforderer der Bayern und fester Anwärter auf die Champions-League-Qualifikation in die Pause zu gehen, ist der jüngste Schritt in jahrelangem stetigen und gelegentlich spektakulären Wachstum für Freiburg, ein Team aus Südwestdeutschland, das den Gewinn des deutschen Pokals im Elfmeterschießen nur knapp verpasste letzte Saison.

Siehe auch  Der russische Gesetzgeber sagt, befreundete Nationen könnten Energie mit Bitcoin kaufen

Wie in vielen anderen Stadien in ganz Deutschland zeigten Freiburgs Fans an diesem Wochenende Transparente, die zum Boykott der bevorstehenden Weltmeisterschaft in Katar aufriefen. Slogans, die vor dem Anpfiff rund um das Stadion angebracht waren, kritisierten Katars Menschenrechtsbilanz.

Eintracht Frankfurt begann den Tag mit einer Chance auf den zweiten Platz, wenn es gewann und Freiburg und Union unentschieden spielten, verlor aber stattdessen Punkte bei einem kämpferischen 1: 1-Unentschieden in Mainz.

Mainz ging in Führung, als Jonathan Burkardt den Ball nach einer schönen Doppelparade von Frankfurts Torhüter Kevin Trapp nach einer Ecke ins Tor lenkte. Zum ersten Mal seit 2017 wieder im deutschen Team für die WM, spielte Mario Götze einen feinen Pass, um Randal Kolo Muani zum Ausgleich für Frankfurt vorzubereiten.

Frankfurt geht als Vierter in die Pause, nachdem es die Chance verpasst hat, Leipzig zu überholen. Mainz ist 10. und in vier Spielen seit dem 5: 0-Sieg gegen Köln am 21. Oktober ohne Sieg, als ein einst vielversprechender Vorstoß für die europäische Qualifikation verblasste.

___

Berichterstattung über die AP-Weltmeisterschaft: und


Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"