exfunds
Neue Quarantäne für die Einreise nach der Corona-Verordnung ab dem 8. November

Grenzübergänge noch möglich

Zusätzlich zu den Ende letzter Woche verabschiedeten Ausreisebeschränkungen haben Bund und Länder eine Sperrung ab dem 16. Dezember vereinbart. Wichtig für Bewohner der Grenzregionen: Grenzübergänge sind weiterhin möglich.

Angesichts der extrem hohen Infektionsrate in Baden-Württemberg Ende letzter Woche weitere Maßnahmen beschlossen, die Koronapandemie einzudämmen. Seit Samstag, dem 12. Dezember, gelten für alle Personen, die sich in Baden-Württemberg aufhalten, Ausreisebeschränkungen. Ein Aufenthalt außerhalb der Wohnung ist nur aus zwingenden Gründen gestattet. Wer dagegen verstößt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Sperrung ab dem 16. Dezember

Darüber hinaus haben Bund und Länder eine Sperrung ab dem 16. Dezember einverstanden. Der größte Teil des Einzelhandels wird geschlossen. Es dürfen nur Geschäfte und Märkte für den täglichen Bedarf und die Grundversorgung geöffnet werden. Schulen und Kindertagesstätten sind geschlossen. Es gibt eine Notfallversorgung für bestimmte Personengruppen. Alkohol ist in der Öffentlichkeit verboten.

Keine Änderung der Quarantänevorschriften

Besonders wichtig für Einwohner der Grenzregionen in Frankreich und der Schweiz: Die Ausreisebeschränkungen gelten unabhängig vom Geltungsbereich der Einreisequarantäne der Corona-Verordnung, da dies nur die Frage regelt, wer nach der Einreise in die Quarantäne muss. Dies bedeutet, dass ein Grenzübergang ohne spätere Quarantänepflicht nach den bisher geltenden Ausnahmeregeln weiterhin möglich ist. Dies schließt auch die 24-Stunden-Regel ein. Neu ist, dass aufgrund der Ausreisebeschränkungen für den Aufenthalt in Baden-Württemberg ein gültiger Grund erforderlich ist, der in der Corona-Verordnung geregelt ist. Die Berufung gilt jedoch weiterhin: Nicht alles, was erlaubt ist, macht Sinn.

Ausstiegsbeschränkungen in Baden-Württemberg

In Bezug auf die Ausreisebeschränkungen seit dem 12. Dezember 2020 gilt in Baden-Württemberg insbesondere Folgendes:

  • Ein Aufenthalt außerhalb der Wohnung ist nur aus triftigen Gründen gestattet.
  • Die Wohnung kann jederzeit verlassen werden, um berufliche Tätigkeiten auszuüben und Menschen, die Unterstützung oder Minderjährige benötigen, zu begleiten oder zu betreuen.
  • Das Einkaufen ist nur von 5 bis 20 Uhr erlaubt
  • Sport und Bewegung an der frischen Luft sind nur zwischen 5 und 20 Uhr gestattet, jedoch nur allein mit einer anderen Person, die nicht im selben Haushalt lebt, oder mit Mitgliedern Ihres eigenen Haushalts.
  • Nach 20 Uhr sind Ausflüge zu privaten Versammlungen generell verboten.
  • Das Fahren zu einer pflegebedürftigen Person ist zu jeder Tages- und Nachtzeit gestattet.
  • Die Inanspruchnahme medizinischer Leistungen ist jederzeit gestattet.
  • Maßnahmen zur Pflege von Tieren, wie zum Beispiel Gehen, sind jederzeit zulässig.
  • Es gibt Ausnahmen von den Kontakt- und Ausstiegsbeschränkungen für den Zeitraum vom 24. bis 26. Dezember. An Silvester und Neujahr wird es keine Lockerung geben.

Fragen und Antworten zu Ausstiegsbeschränkungen

Weitere Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Mit unserer Kurierdienst Sie erhalten alle aktuellen und wichtigen Informationen immer als Push-Nachricht auf Ihrem Handy.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

bwegt und die Schweiz starten Malwettbewerb für Kinder

Malwettbewerb für die längste rollende Galerie

Die Mobilitätsmarke des Landes bwegt und das Pop-up-Haus der Schweiz lancieren einen Malwettbewerb für Kinder. …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?