Gesellschaftsüberwachung und Gesellschaftsbericht BW konzentrieren sich auf die Pflege

Gesellschaftsüberwachung und Gesellschaftsbericht BW konzentrieren sich auf die Pflege

Über das Online-Portal „Social Monitoring Baden-Württemberg“ werden zukünftig auch Daten zum Thema Pflege bereitgestellt. Der aktuelle “GesellschaftReport BW” untersucht, inwieweit die Digitalisierung im Bereich der stationären Langzeitpflege die Beteiligung der Bewohner unterstützen kann.

Mit dem demografischen Wandel und der steigenden Lebenserwartung im Land ergeben sich neue Herausforderungen für ältere Menschen und die Gesellschaft. Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen, die Hilfe benötigen, nimmt bereits zu, und dieser Trend wird sich voraussichtlich verstärken. „Die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen und bedarfsgerechten Versorgung ist eine der großen Herausforderungen für die Zukunft. Um die richtigen Entscheidungen für eine gute Versorgung treffen und maßgeschneiderte Lösungen entwickeln zu können, brauchen wir ein differenziertes Bild der Situation “, sagte der Minister für soziale Angelegenheiten und Integration Manne Lucha.

Aus diesem Grund ist die Online-Portal “Gesellschaftsüberwachung Baden-Württemberg” erweitert um das wichtige Thema Pflege. Die Website wird betrieben von der Familienforschung in Baden-Württemberg im Statistischen Amt gepflegt und umfasst nun insgesamt zehn Themenbereiche. Zukünftig werden auf dem Portal auch Daten zur Gruppe der pflegebedürftigen Personen, zu stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, zu Mitarbeitern in Pflegeeinrichtungen und zur Gruppe der fürsorglichen Angehörigen verfügbar sein.

Neuer Gesellschaftsbericht BW

Auch die aktuelle Ausgabe der Berichtsreihe “Gesellschaftsbericht BW” mit dem Titel “Chancen der Digitalisierung zur Unterstützung der sozialen Teilhabe an der stationären Langzeitpflege in Baden-Württemberg” (PDF) widmet sich dem Thema Pflege. Aufgrund der Koronapandemie und der damit verbundenen Einschränkungen beim Besuch und Ausgehen in stationären Einrichtungen hat die Frage der sozialen Teilhabe pflegebedürftiger Menschen zunehmend an Bedeutung gewonnen. Anhand von Interviews mit Facility Managern, Mitarbeitern und Angehörigen in Baden-Württemberg wird untersucht, inwieweit die Digitalisierung im Bereich der Langzeitpflege zur Förderung der sozialen Teilhabe der Bewohner beitragen kann.

Das Online-Portal „Social Monitoring Baden-Württemberg“ ist ein Service von Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der FamilienForschung Baden-Württemberg im Statistischen Landesamt und liefert Kennzahlen und Informationen zu langfristigen Entwicklungen in verschiedenen sozialen Themen. Der “GesellschaftReport BW” wird von der Familienforschung im Statistischen Landesamt im Auftrag des Ministeriums für Soziales und Integration Baden Württemberg zusammengestellt und bietet kurze wissenschaftliche Analysen zu sozial relevanten Themen. Jede Ausgabe berichtet über die Ergebnisse der sozialwissenschaftlichen Forschung, die für das Thema von zentraler Bedeutung sind, präsentiert eigene empirische Analysen, liefert praktische Beispiele und nennt gesellschaftspolitische Handlungsfelder. Die Berichte erscheinen viermal im Jahr als Online-Publikation.

Gesellschaftsüberwachung Baden-Württemberg

Ministerium für Soziales und Integration: Gesellschaftsbericht BW

Ministerium für Soziales und Integration: GesellschaftReport BW Ausgabe 4 – 2020: Chancen der Digitalisierung zur Unterstützung der sozialen Teilhabe an der stationären Langzeitpflege in Baden-Württemberg (PDF)

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Baden-Württemberg setzt auf die Luca-App

Luca App zur Kontaktverfolgung

Baden-Württemberg steht kurz vor der Eröffnung der ersten Schritte. Die Luca-App ist besonders wichtig für …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?