Geschäft in S-Mitte: Gebühren gegen ein Geschäft, das mit Hanf handelt

Für einige kommt Cannabis auch in ihren Kaffee und das legal. Seit einigen Jahren werden in Stuttgart auch Öle mit der Cannabiskomponente CBD verkauft. Foto: dpa / B. Pedersen

Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen ein Geschäft in der Stuttgarter Innenstadt, in dem Industriehanfprodukte verkauft wurden. Branchenvertreter befürworten einen klaren rechtlichen Rahmen für den Vertrieb.

S-Mitte – Eine Rose ist eine Rose, sagt ein Gedicht der amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein. Für die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ist eine Hanfblume eine Hanfblume. Einer Sprecherin zufolge wurde sie vor dem Landgericht Stuttgart gegen den verantwortlichen Betreiber eines Geschäfts in Stuttgart angeklagt, in dem unter anderem CBD-haltige Cannabisprodukte unter dem Verdacht des illegalen Handels verkauft worden sein sollen Betäubungsmittel und der illegale Besitz von Betäubungsmitteln erhöht.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Museumsbilanz in Stuttgart: Museen leiden unter der Sperrung

Noch geschlossen: das Kunstmuseum Foto: Lichtgut / Ferdinando Iannone 12 .. Bilder – Fotogalerie öffnen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?