Gericht entschied über Corona-Klage: Selektive Eröffnung im Einzelhandel nicht möglich

Das Handelshaus Breuninger in Stuttgart ist eines der Flaggschiffe des Handels. Es scheiterte mit seiner Klage gegen das Land. Foto: Lichtgut / Leif Piechowski

Die Mannheimer Richter haben in ihrer Entscheidung klargestellt, dass es keine regionalen Handelsöffnungen geben wird. Dies konnte das Land nur mit einer Regelung wie der Ausgangssperre erreichen.

Stuttgart – Das Verwaltungsgericht des Landes (VGH) lehnte Breuningers dringenden Antrag auf sofortige Eröffnung am Donnerstag ab. Die Anforderungen des Infektionsschutzgesetzes für Betriebsschließungen dürften “derzeit erfüllt werden”, sagt der 1. Senat und verweist auf die 7-tägige Inzidenz von über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im ganzen Land. Daher sollten „landesweit koordinierte umfassende Schutzmaßnahmen angestrebt werden, um das Auftreten einer Infektion wirksam einzudämmen“. Einschränkungen sind für Breuninger angemessen und verhältnismäßig, auch wenn das Unternehmen „keine staatlichen Entschädigungszahlungen erhalten sollte“.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Lob und Kritik in Stuttgart: Der Plan für einen Gäubahn-Tunnel am Flughafen zieht Kreise

Die Fahrzeit der Gäubahn, hier ein Zug bei Immendingen im Landkreis Tuttlingen, soll zwischen Stuttgart …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?