GesellschaftSchwäbisch Hall

Generalsanierung der Turn- und Festhalle in Hossingen geplant: Kosten und Pläne enthüllt

Die Zukunft von Hossingen: Bürgerbeteiligung ist gefragt

Die Bewohner von Hossingen in Meßstetten haben in letzter Zeit viel Veränderung erlebt. Nach der erfolgreichen Neugestaltung des Dorfplatzes im vergangenen Jahr steht nun die Sanierung der Turn- und Festhalle bevor. Doch bevor die Bauarbeiten starten, sind die Bürger gefragt.

Ortsvorsteher Thomas Wizemann führte kürzlich einen Ortsbegang durch, um die Anliegen der Bewohner zu sammeln. Dabei wurde deutlich, dass viele Bürger sich eine Verschönerung der Grünflächen im Neubaugebiet wünschen. Während einige Flächen bereits liebevoll gepflegt sind, könnten andere noch mehr Aufmerksamkeit vertragen. Bürgermeister Frank Schroft erklärte, dass eine intensive Pflege durch den städtischen Bauhof nicht überall möglich sei und er daher die Bewohner ermutigt, Patenschaften für die Grünflächen zu übernehmen.

Ebenso wurde der Zustand der Turn- und Festhalle diskutiert, die bereits fast 50 Jahre alt ist. Die intensive Nutzung durch die Handballer hat Spuren hinterlassen, und eine umfassende Sanierung ist unumgänglich. Die Veraltungen WC-Anlagen, das Flachdach und die Elektroinstallationen müssen dringend erneuert werden. Die Stadtverwaltung plant, bis zum Herbst eine Kostenschätzung vorzulegen und hofft auf Unterstützung durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR).

Der Ortsbegang hat gezeigt, dass die Bürger von Hossingen engagiert sind und bereit, ihre Meinung zu der zukünftigen Entwicklung ihres Dorfes beizutragen. Die Sanierung der Turn- und Festhalle ist eine wichtige Maßnahme, um die Infrastruktur zu verbessern und die Attraktivität von Hossingen als Wohnort zu erhalten. Durch eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen den Bürgern und der Stadtverwaltung kann die Zukunft von Hossingen gemeinsam gestaltet werden.

NAG

Siehe auch  Immobilienpreise steigen: So reagieren die Bürger im Ländle

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"