Stuttgart Aktuell

Geldautomat in Lorch gesprengt: Verdächtige in Untersuchungshaft

Unbekannte Täter haben Mitte Oktober in Lorch zunächst Gas in einen Geldautomaten geleitet und diesen dann zur Explosion gebracht. Geld erbeuteten sie keins, der Schaden lag jedoch im sechsstelligen Bereich. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hat nun drei Festnahmen gemeldet.

Laut einer Mitteilung ist es dem Landeskriminalamt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Ellwangen gelungen, drei Tatverdächtige im Alter zwischen 18 und 21 Jahren aus dem Raum Göppingen und Eislingen zu ermitteln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen erließ der Ermittlungsrichter am Montag Haftbefehle. Die drei Männer sitzen in Untersuchungshaft.

Ermittlungen wegen ähnlicher Taten

Gleichzeitig laufen die Ermittlungen weiter, auch um die Frage, ob die Verdächtigen mit ähnlichen Fällen in Verbindung gebracht werden können.

Siehe auch  50 Jahre mobile Einsatzgruppe

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"