Welt Nachrichten

Geheime Dokumente, die bei Mike Pence zu Hause gefunden wurden

Geheime Dokumente wurden bei Mike Pence zu Hause gefunden, was ihn zum jüngsten US-Beamten macht, der sich Fragen zu seinem Umgang mit US-Geheimdiensten stellen muss.

Ein Anwalt des ehemaligen Vizepräsidenten entdeckte letzte Woche in seinem Haus in Indiana etwa ein Dutzend als geheim gekennzeichnete Dokumente, die dem FBI übergeben wurden.

Herr Pence bat sein Anwaltsteam, die Durchsuchung seines Hauses aus Vorsicht durchzuführen, und der Anwalt begann, vier im Haus gelagerte Kisten zu durchsuchen und fand eine kleine Anzahl von Dokumenten mit geheimen Markierungen.

Der Anwalt von Herrn Pence alarmierte sofort das Nationalarchiv.

Das klassifizierte Material wurde in Kisten gelagert, die nach seinem Ausscheiden aus dem Amt zunächst in Herrn Pences vorübergehendes Zuhause in Virginia gingen, bevor sie nach Carmel, Indiana, verlegt wurden.

Die Kisten befanden sich nicht in einem sicheren Bereich, aber sobald die geheimen Dokumente entdeckt wurden, sagten CNN-Quellen, dass sie in einem Safe im Haus aufbewahrt wurden.

Gegen Joe Biden wird ebenfalls ermittelt

Die Nachricht kommt, als Sonderermittler den Umgang mit geheimen Dokumenten sowohl durch Präsident Joe Biden als auch durch den ehemaligen Präsidenten Donald Trump untersuchen.

Herr Biden wurde zunehmend unter die Lupe genommen, nachdem in seinem Haus in Delaware und in seinem ehemaligen Büro in Washington DC geheime und sensible Dokumente gefunden wurden.

Nachdem das FBI im August das Haus von Herrn Trump in Florida mit einem Durchsuchungsbefehl nach Verschlusssachen durchsucht hatte, sagte Herr Pence, dass er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt keine Verschlusssachen zurückbehalten habe.

Im November wurde Herr Pence von ABC News in seinem Haus in Indiana gefragt, ob er geheime Dokumente aus dem Weißen Haus mitgenommen habe.

Siehe auch  „Schwulenclubs“ laufen in Seminaren, sagt Papst Benedikt in einem posthumen Angriff auf Franziskus

„Das habe ich nicht“, antwortete Mr. Pence. „Nun, es gibt keinen Grund, geheime Dokumente zu haben, besonders wenn sie sich in einem ungeschützten Bereich befinden.

„Aber ich werde Ihnen sagen, dass ich glaube, dass es viel bessere Wege geben musste, um dieses Problem zu lösen, als einen Durchsuchungsbefehl im Privathaus eines ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten zu vollstrecken.“

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.