Gastronomie und Corona: Stuttgarter Gastgeber schreiben einen Brief an Frank Nopper

Die Galao durften die Parkplätze dank einer Sondergenehmigung nutzen, die Überdachung war jedoch nicht gestattet. Foto: Galao / Reiner Bocka (z)

Aufgrund der Korona hat die Stadt Stuttgart zusätzliche Außenbereiche für Restaurants geschaffen, beispielsweise auf Parkplätzen. Eine tolle Sache, finden Sie Gäste und Gastgeber gleichermaßen. Allerdings nur unter bestimmten Bedingungen. Und einige von ihnen sind nicht da. Jetzt geht ein Brief an Bürgermeister Frank Nopper.

Stuttgart – Genau genommen sollte das Café Galao in der Tübinger Straße nicht mehr existieren. „Mit unseren Zahlen haben wir lange rote Zahlen geschrieben“, sagt Inhaber Reiner Bocka. Der To-Go-Verkauf – der derzeit die einzige Möglichkeit ist, das Restaurant überhaupt offen zu halten – läuft sehr schlecht, die Novemberhilfe hat bisher nur einen Vorschuss ausgezahlt, und das Geld ab Dezember muss wahrscheinlich bis Februar warten . Und das mit laufenden Kosten. “Wir halten die Position nur, weil wir keine Alternative haben.”

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Alter Stuttgarter Bahnhof: Das Traumschloss will das Metropol-Kino fortsetzen

Wird unter der Metropol-Kuppel noch Kino möglich sein? Die Stadt ist der Kultur an diesem …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?