Crypto News

FXT Token (FTT) stürzt ab, nachdem SBF für schuldig befunden wurde

  • Der FTX-Token (FTT) stürzt nach dem Betrugsurteil des Gründers SBF auf 1,1579 US-Dollar ab.
  • SBF wurde nach einem 15-tägigen Verfahren in allen sieben Anklagepunkten für schuldig befunden.
  • Die Verurteilung von Sam Bankman-Fried ist für den 28. März 2024 geplant.

Der Preis des FXT-Tokens (FTT) hat einen schweren Schlag erlitten und ist auf den tiefsten Stand des Jahres bei 1,1579 US-Dollar gefallen, was einem Rückgang von 8 % entspricht.


FXT-Token-Preisdiagramm

Dieser deutliche Rückgang ist auf den Schuldspruch gegen Sam Bankman-Fried (SBF) zurückzuführen, den Gründer von FTX, das einst zu den führenden Kryptowährungsbörsen gehörte.

Urteil von Sam Bankman-Fried

Der Hauptauslöser für diesen jüngsten Rückgang ist das Ergebnis des SBF-Prozesses, in dem er in sieben Anklagepunkten im Zusammenhang mit Betrug und Verschwörung für schuldig befunden wurde. Zu diesen Vorwürfen gehören Verschwörung zur Begehung von Überweisungsbetrug, politischer Betrug und mehr.

Der Prozess gegen Sam Bankman-Fried dauerte 15 Tage. Während dieser Zeit sagten ehemalige Mitarbeiter gegen ihn aus und behaupteten, er sei an betrügerischen Aktivitäten beteiligt gewesen, die zu erheblichen finanziellen Verlusten für FTX-Kunden geführt hätten. Während die Rechtsverteidigung von SBF argumentierte, dass er nicht die Absicht hatte, seine Kunden oder Investoren zu betrügen, sprach das Urteil der Jury etwas anderes. Sam Bankman-Fried gab ebenfalls ab dem 26. Oktober seine Aussage ab.

FXT Token (FTT)-Preis

FTT hat einen bemerkenswerten Rückgang erlebt, wobei sein Wert von seinem Allzeithoch von 85,02 $ um über 98 % einbrach.

In den letzten 24 Stunden schwankte der FTT-Preis zwischen einem Tiefstwert von 1,16 US-Dollar und einem Höchstwert von 1,32 US-Dollar. Sein 52-Wochen-Tief wurde bei 0,77 US-Dollar verzeichnet und der Höchststand erreichte 25,86 US-Dollar. Allerdings hat die Münze seit ihrem Allzeithoch Schwierigkeiten, sich zu erholen.

Siehe auch  Neuer Bericht befasst sich mit den Zahlen in Krypto nach dem Konflikt zwischen Russland und der Ukraine

Die negative Stimmung in Bezug auf FTT begann sich im November zu bemerkbar zu machen, als FTX Insolvenz anmeldete. Dieses Ereignis hat das Vertrauen des Marktes in FTT erheblich untergraben, das einst auf einem Allzeithoch von 85,02 US-Dollar gehandelt wurde.

Trotz dieser Herausforderungen gibt es für FTT und FTX unter neuer Leitung einen Hoffnungsschimmer. Die Börse ist bestrebt, verlorene Gelder in Höhe von über 7 Milliarden US-Dollar zurückzugewinnen und sich möglicherweise umzubenennen. Diese Bemühungen könnten die Zukunft der Börse und der Finanztransaktionssteuer neu definieren und nach einer Zeit erheblicher Schwierigkeiten einen Neuanfang ermöglichen.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"