Verbesserungen für die Breisgau-S-Bahn geplant

Führungskräfte für die Mobilitätswende erhalten Zertifikate

13 Mitarbeiter der Straßenbauverwaltung haben ihre Ausbildung zum Mobilitätsmanager für Baden-Württemberg erfolgreich abgeschlossen. Das Training soll den Herausforderungen einer nachhaltigen Mobilität besser begegnen.

Wie können wir die Mobilität von morgen gestalten? Wie kann Mobilität zugleich sozial, zuverlässig, sicher und bezahlbar sein und gleichzeitig die Klimaschutzziele der Landesregierung erfüllen? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, müssen die Menschen Mobilität ganzheitlich betrachten, alle Verkehrsträger im Blick behalten und verstehen, welche Maßnahmen im Verkehrssystem erfolgreich umgesetzt werden können.

Neue Ideen für die Verkehrswende in Baden-Württemberg

13 Mitarbeiter der Straßenverwaltung Baden-Württemberg haben ihre Ausbildung abgeschlossen Mobilitys.Managerin.BW / zu Mobilitys.Manager.BW erfolgreich abgeschlossen und konnten heute ihre Zeugnisse und Teilnahmebescheinigungen entgegennehmen. Diese wurden vom Staatssekretär vorgestellt Elke Zimmer: „Wir brauchen Menschen wie Sie, die nah an neuen Entwicklungen und Ideen sind. Die Verkehrswende kann nur mit innovativen und umsetzbaren Maßnahmen gelingen. Querdenken ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung von Mobilität. Wir müssen mit cleveren Konzepten für den Umstieg auf Fahrrad, Bus und Bahn überzeugen. “

In vier Modulen wurden theoretische Grundlagen zu Mobilitätsformen und -angeboten sowie Evaluationsmöglichkeiten und die Wirksamkeit von Maßnahmen trainiert. Die Dozenten wurden von der Hochschule Karlsruhe und das Verkehrsministerium Baden-Württemberg. Die Teilnehmer konnten sich durch den Besuch eines Kolloquiums und das Verfassen einer Hausarbeit zertifizieren lassen. Vor der Übergabe der Zertifikate präsentierten die sechs Zertifikatsteilnehmer ihre Ergebnisse in einer Posterpräsentation Staatssekretär Zimmer.

„Durch die Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis konnten die Teilnehmer ganz konkrete Lösungen für aktuelle Themen und Problemfelder entwickeln. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse, die heute präsentiert wurden. Dieses Know-how brauchen wir in der Verwaltung, denn nur so können wir die drängenden Fragen der Verkehrswende beantworten und gleichzeitig die Klimaschutz vorwärts bewegen“, schließt Staatssekretär Zimmer.

Nachhaltige Mobilität ist erlernbar

Der Zertifizierungslehrgang ist einzigartig in Baden-Württemberg. Er wurde initiiert von der Mobilitätszentrum Baden-Württemberg, die als Referat 9 dem Regierungspräsidium Tübingen angegliedert ist. Ziel ist es, die Teilnehmer auf die vielfältigen Herausforderungen einer Nachhaltige Mobilität trainieren. Mobilitätsmanagern wird in Zukunft eine wichtige Rolle zukommen. Sie sind die Multiplikatoren, um die Verkehrswende auf den Weg zu bringen und ein Umdenken bei den lokalen Akteuren und den Bürgern anzustoßen.

„Das kann nur gelingen, wenn Mobilität als komplexes Gesamtsystem verstanden und die beteiligten Menschen möglichst breit vernetzt werden“, sagt Marcel Zembrot, Leiter des Mobilitätszentrums Baden-Württemberg. Insofern ist der Studiengang auch als Networking-Plattform gedacht. „Und genau deshalb werden wir den Kurs ab nächstem Jahr auch Mitarbeitern der Kommunen und Ingenieurbüros zugänglich machen, um das Vernetzungskonzept zu maximieren“, so Marcel Zembrot weiter.

Ein wichtiger Schritt zur Mobilitätswende

Mit der Organisation und Durchführung des Zertifizierungskurses hat das Mobilitätszentrum das getan Baden-Württemberg Institut für Nachhaltige Mobilität (BWIM) angewiesen.

Prof. Christoph Hupfer sagte: „Es macht Spaß zu sehen, wie wir als Team aus Teilnehmern, Referenten und Betreuern konkrete Wege und Möglichkeiten eröffnen, um die Mobilitätswende voranzutreiben. Durch die Kombination von Wissen, Anwendung und persönlichem Empowerment ist in der Weiterbildung ein wichtiger Schritt in diese Richtung getan. Gemeinsam sind wir einfach besser unterwegs! “

Regierungspräsidium Tübingen: Mobilitätszentrum Baden-Württemberg

Baden-Württemberg Institut für nachhaltige Mobilität

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Land unterstützt fünf Modellsysteme für die Agrarphotovoltaik

Land unterstützt fünf Modellsysteme für die Agrarphotovoltaik

Das Land fördert fünf Modellanlagen für die Agrar-Photovoltaik mit rund 2,5 Millionen Euro. Die innovative …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>