Welt Nachrichten

Friends-Star Matthew Perry, um „gemeine“ Bemerkungen über Keanu Reeves aus den Memoiren zu entfernen

„Friends“-Star Matthew Perry hat gesagt, dass „gemeine“ Kommentare, die er über Keanu Reeves gemacht hat, aus zukünftigen Ausgaben seiner Memoiren entfernt werden.

Der 53-jährige Schauspieler sagte, er werde sich auch bei dem John-Wick-Star entschuldigen, „falls ich den Typen jemals treffe“.

Perry veröffentlichte 2022 eine Abhandlung mit dem Titel Friends, Lovers, and the Big Terrible Thing, in der der Schauspieler seinen Kampf gegen Alkohol- und Opioidabhängigkeit beschreibt.

Während er über den Tod des Schauspielers River Phoenix an einer Überdosis Drogen im Alter von 23 Jahren nachdachte, schrieb Perry: „Warum sterben die ursprünglichen Denker wie River Phoenix und Heath Ledger, aber Keanu Reeves wandelt immer noch unter uns?“

Phoenix war ein enger Freund von Reeves, jetzt 58.

‚Gemeine Sache zu tun‘

Als er später über den Tod von Chris Farley sprach, dem US-Komiker, der 1997 an einer Überdosis starb, sprach er auch den Matrix-Schauspieler an.

„Ich habe ein Loch durch Jennifer Anistons Umkleidekabinenwand gestanzt, als ich es herausfand“, schrieb er. „Keanu Reeves geht unter uns.“

In dem Buch diskutiert Perry seine eigenen Nahtoderfahrungen während seines Kampfes gegen die Sucht, einschließlich als sein Herz während seiner Reha fünf Minuten lang stehen blieb.



Während er am Samstag beim Los Angeles Times Festival of Books war, sagte Perry, dass er „gezogen hat [Reeves’] Namen“, weil er zufällig in der Nähe des Friends-Schauspielers wohnte.

„Künftige Versionen des Buches werden seinen Namen nicht enthalten“, fügte er hinzu.

Er beschrieb die Witze als „eine dumme Sache“ und fügte hinzu: „Es war eine gemeine Sache.“

Perry sagte, er habe noch keine Gelegenheit gehabt, sich bei Reeves persönlich zu entschuldigen, sagte aber: „Wenn ich den Typen begegne, werde ich mich entschuldigen.“

Siehe auch  Aktien Kursverlust: Lufthansa verzeichnet Minus von 2,05 Prozent

Quelle: The Telegraph

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"