Deutschland

Frankreich und Deutschland erneuern Bündnis, das inmitten des Krieges in der Ukraine angespannt ist

PARIS (AP) – Frankreich und Deutschland versuchen, die durch Russlands Krieg in der Ukraine offengelegten Differenzen zu überwinden und ihr Bündnis mit einem Tag voller Zeremonien und Gespräche am Sonntag über Europas Sicherheit, Energie und andere Herausforderungen zu festigen.

Das gesamte deutsche Kabinett ist zu gemeinsamen Sitzungen in Paris, und 300 Gesetzgeber aus beiden Ländern kommen an der Sorbonne zusammen, um 60 Jahre zu feiern, seit ein wegweisender Vertrag ein Band zwischen den langjährigen Feinden besiegelte, das die heutige Europäische Union untermauert.

Der französische Präsident Emmanuel Macron und der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz werden im Elysee-Palast zwei Gesprächsrunden leiten, bei denen es zunächst um Energie- und Wirtschaftspolitik und dann um Verteidigung geht.

Oberste Priorität habe die Ausarbeitung der Antwort Europas auf die Subventionen für US-Elektroautohersteller und andere Unternehmen im Inflationsminderungsgesetz der Biden-Regierung, so hochrangige französische und deutsche Beamte.

WERBUNG

Frankreich möchte, dass Europa dem widerspricht, was es für einen unfairen Schritt Washingtons hält. Paris drängt darauf, dass die EU die Regeln für staatliche Subventionen lockert, um ihre Zuteilung zu beschleunigen, die Unterstützung des Blocks für Investitionen zu vereinfachen und einen EU-Staatsfonds zur Förderung grüner Industrien einzurichten. Berlin warnt jedoch vor Protektionismus.

In Bezug auf die Verteidigung wird von den Nachbarn erwartet, dass sie über Militärhilfe für die Ukraine sprechen, so französische und deutsche Beamte, die gemäß der Politik ihrer Regierung nicht berechtigt waren, öffentlich genannt zu werden.

Beide Länder haben beträchtliche Waffen beigesteuert, aber die Ukraine bittet um Panzer und stärkere Waffen, während sich Russlands Krieg hinzieht.

Der Krieg hat strategische Differenzen zwischen den beiden Ländern offengelegt, insbesondere in europäischen Gesprächen über den Umgang mit der daraus resultierenden Energiekrise und die Bestrafung der Inflation sowie über künftige Militärinvestitionen.

Siehe auch  Deutschland begrüßt die erste Lieferung von „grünem“ Wasserstoff aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Das Treffen am Sonntag ist das erste derartige persönliche gemeinsame Regierungstreffen seit 2019. Es war ursprünglich für Oktober geplant, wurde aber wiederholt verschoben.

Die Beamten begehen den 60. Jahrestag des Elysée-Vertrags, der am 22. Januar 1963 vom französischen Präsidenten und Widerstandsführer gegen die Nazis, Charles de Gaulle, und dem westdeutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichnet wurde.

___

Jordans berichtete aus Berlin. Angela Charlton hat zu diesem Bericht aus Paris beigetragen.

Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.