Deutschland

Frankfurts Kevin Trapp sagt, er lehne das Angebot von Man Utd ab

FRANKFURT, Deutschland (dpa) – Eintracht Frankfurts Torhüter Kevin Trapp sagt, er habe ein Angebot von Manchester United abgelehnt, beim deutschen Klub zu bleiben.

Berichten zufolge hatte United dem 32-jährigen Trapp, einem deutschen Nationalspieler, der zuvor für Paris Saint-Germain und Kaiserslautern gespielt hatte, einen Vierjahresvertrag angeboten.

„Es stimmt, dass es ein schriftliches Angebot gibt“, schrieb Trapp am Donnerstag auf Instagram. „Manchester United ist ein globaler Klub und ich hoffe, dass jeder verstehen kann, dass ich ein solches Angebot in Erwägung ziehe und darüber nachdenke.“

Trapp sagte, er habe sich entschieden, in Frankfurt zu bleiben, wo er letzte Saison die Europa League gewann und einen Vertrag bis 2024 hat.

„Ich habe gestern den Vertretern beider Klubs gesagt, dass ich mich für die Eintracht entschieden habe. Ich habe hier in Frankfurt Unvergessliches erlebt und wir haben gemeinsam Geschichte geschrieben“, sagte Trapp. „Der Saisonstart war holprig, aber ich habe absolutes Vertrauen in uns.“

Frankfurt startete mit einer 1:6-Heimniederlage gegen den FC Bayern München in die Bundesliga. Die nächsten beiden Spiele gab es unentschieden gegen Hertha Berlin und Köln und als nächstes trifft es am Sonntag auf Aufsteiger Werder Bremen.

___

Mehr AP-Fußball: und


Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"