Finanzierung von Universitätsgärten für die Lehrerausbildung

Finanzierung von Universitätsgärten für die Lehrerausbildung

Das Wissenschaftsministerium unterstützt die Weiterentwicklung der Universitätsgärten an den Bildungsuniversitäten in Freiburg, Heidelberg, Ludwigsburg und Weingarten mit 100.000 Euro. Der Schwerpunkt von vier Projekten liegt auf der Bildung für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz in der Lehrerausbildung.

Der Staat unterstützt die Lehrerseminare mit insgesamt rund 100.000 Euro Freiburg, Heidelberg, Ludwigsburg und Weinberg bei der Entwicklung ihrer Universitätsgärten. Durch die Arbeit mit und in den Universitätsgärten sollen zukünftige Lehrkräfte in den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit geschult werden – um dieses Wissen an ihre Studierenden weitergeben zu können. “Der Klimawandel wird uns in Zukunft immer mehr beschäftigen”, sagte der Wissenschaftsminister Theresia Bauer. „Es ist ein wichtiges Thema in der Gesellschaft und daher natürlich genauso wichtig in der Schule. Universitätsgärten sind ideale Orte, um die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zu stärken. In und mit ihnen können Lehrer und Schüler den Klimaschutz sehr direkt erleben. “”

Förderung ökologischer Lerngärten

Ziel des Förderprogramms ist die wissenschaftlich fundierte Weiterentwicklung von Universitätsgärten oder ökologischen Lerngärten an Universitäten für Lehrerbildung im Hinblick auf das Querschnittsthema Bildung für nachhaltige Entwicklung und das Thema Klimaschutz in der Lehrerausbildung. Es ist die Grundlage für die Entwicklung und Bereitstellung von forschungsbasierten Lehr- und Lernmaterialien für die Ausbildung von Hochschullehrern. Theresia Bauer betonte: „Es ist uns wichtig, dass die Bildung für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz in der Lehrerausbildung gefördert wird. Auf diese Weise leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für diese Themen und das bereits in der Grundschule. “”

Universitätsgärten und ökologische Lerngärten an den Universitäten für Lehrerbildung sind spezielle Lernorte, die von Lehrern und Schülern gemeinsam geschaffen, gepflegt und weiterentwickelt werden. Hier lernen die Schüler die Interaktion zwischen Natur und Umwelt vor allem durch ihre eigenen Erfahrungen und direkten Erfahrungen. Das Förderprogramm unterstützt Konzepte, die Lerngärten auf wissenschaftlicher Basis weiterentwickeln und die Entwicklung von Lehr- / Lernmaterialien für den Einsatz an Universitäten vorsehen. Die von den Universitäten eingenommenen Mittel können für Material- und Personalkosten verwendet werden. Projekte an den Bildungsuniversitäten werden seit zwei Jahren mit insgesamt 100.000 Euro finanziert.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Staat unterstützt die Ausbildungsakademie der Handwerkskammer Stuttgart

Zusätzlich rund eine Million Euro für betriebsübergreifende Schulungen im Handwerk

Der Staat subventioniert unternehmensübergreifende Berufsausbildungskurse im Handwerk mit einer zusätzlichen Million Euro im Jahr 2021. …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?