Fernunterricht in Lockdown: Viele Schüler nutzen Jugendzentren in Stuttgart für den Homeschooling

Konzentriert und fern: externes Homeschooling im Kinder- und Jugendzentrum Fasanenhof Foto: Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft / stjg

Zum Spielen geschlossen, nicht zum Lernen: Mehrere hundert Schüler lernten nicht von zu Hause aus, sondern gingen in die Kinder- und Jugendzentren. Alle 41 Einrichtungen in Stuttgart unterstützen Kinder mit externem Homeschooling.

Stuttgart – Tatsächlich sind die 41 Kinder- und Jugendzentren in Stuttgart wegen der Koronapandemie geschlossen. “Angebote von Jugendarbeit in Sport, Spielen und Geselligkeit, internationaler Jugendarbeit sowie Kinder- und Jugenderholung sind nicht gestattet”, heißt es in der Corona-Verordnung. Aber dort ist noch Betrieb. Mehrere hundert Schüler kommen seit Wochen zum „externen Homeschooling“, wie die Sprecherin des Jugendzentrums, Sylke Bernet, sagt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Lob und Kritik in Stuttgart: Der Plan für einen Gäubahn-Tunnel am Flughafen zieht Kreise

Die Fahrzeit der Gäubahn, hier ein Zug bei Immendingen im Landkreis Tuttlingen, soll zwischen Stuttgart …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?