MünchenUlmWürzburg

Fahrgeschäfte, Bierpreise und mehr: Das Ulmer Volksfest im Vergleich

Das Ulmer Volksfest – Ein Fest für die ganze Familie

Das Ulmer Volksfest im Juli lockt jedes Jahr Besucher aus Nah und Fern an. Es ist ein beliebtes Volksfest, das in Süddeutschland nur mit dem Fest in Würzburg konkurriert. Marktmeister Oliver Fischer zeigt sich stolz auf die Vielfalt der Fahrgeschäfte, die das Ulmer Volksfest zu bieten hat. Im Gegensatz zur Wiesn in München kann Ulm mit günstigeren Bierpreisen punkten. Eine Maß Bier kostet hier nur zehn Euro, während auf dem Oktoberfest Preise zwischen 13,60 und 15,30 Euro üblich sind.

Vielfalt und Abwechslung für alle Besucher

Das Ulmer Volksfest legt großen Wert auf ein vielfältiges Angebot für alle Altersgruppen. Vom XXL Racer, einem imposanten Karussell, bis zur gemütlichen Geisterbahn „Spuk“ ist für jeden etwas dabei. Besonders beliebt sind auch die kulinarischen Angebote, die von klassischen Wurst- und Pommesbuden bis zu vegetarischen Wraps reichen. Die Vielfalt der Fahrgeschäfte und Stände sorgt dafür, dass es jedes Jahr Neues zu entdecken gibt.

Spannende Aktionen und Unterhaltung für die ganze Familie

Das Ulmer Volksfest bietet nicht nur Fahrgeschäfte und gutes Essen, sondern auch ein abwechslungsreiches Programm für die Besucher. Neben einem Feuerwerk und einer Drohnenshow gibt es auch verkleidete „Walking Acts“ zu bestaunen. Die Öffnungszeiten des Volksfests erstrecken sich vom 12. bis zum 28. Juli, sodass genug Zeit bleibt, um alle Attraktionen zu erleben und zu genießen. Der Marktmeister Fischer freut sich auf zahlreiche Besucher und hofft, den Besucherrekord aus dem Vorjahr zu knacken.

NAG

Siehe auch  Romantik und Herausforderungen: Katie Fforde - Für immer Mama im ZDF am 07.07.2024!

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"