Soziales

Fachveranstaltung von Zukunft Altbau: Maßnahmen für einen klimaneutralen Gebäudebestand

  1. Jubiläum des Herbstforums Altbau: Fachveranstaltung diskutiert Maßnahmen für klimaneutralen Gebäudebestand

Am 22. November 2023 fand das 25. Jubiläum des Herbstforums Altbau in Stuttgart statt. Die deutschlandweit bekannte Fachveranstaltung von Zukunft Altbau widmete sich Maßnahmen für einen klimaneutralen Gebäudebestand. Rund 800 Expertinnen und Experten aus Energieberatung, Handwerk, Architektur und Planung, Politik und Verwaltung sowie Kammern und Verbänden nahmen an der Jubiläumsveranstaltung teil, rund 400 davon vor Ort und 400 online.

Eine der zentralen Themen der Fachtagung bildete die Neufassung des kontrovers diskutierten Gebäudeenergiegesetzes (GEG), das kommunale Wärmeplanungsgesetz sowie die geänderte Bundesförderung. Diskutiert wurde auch die Bedeutung von Suffizienz in Gebäuden. Besonders betont wurde, dass die Fachwelt nur gemeinsam – in Form von starken Partnerallianzen – die Gebäudesanierung voranbringen kann.

Die Veranstalter betonten die wichtige Rolle des Herbstforums Altbau als Plattform für den Austausch von Wissen und die Stärkung von Netzwerken in der Branche. Seit zweieinhalb Jahrzehnten bildet es nicht nur weiter und knüpft Netzwerke, sondern stärkt auch die Basisarbeit mit motivierenden Impulsen.

Dr. Udo Engelhardt, Klimaforscher, machte in seiner Keynote deutlich, wie weit die Klimakrise bereits fortgeschritten ist. Er betonte die Dringlichkeit des Handelns, um die existenzbedrohenden Risiken für die Menschheit zu mindern. Ebenso wurden die Auswirkungen und die erforderlichen Veränderungen des Gebäudeenergiegesetzes und der Bundesförderung für effiziente Gebäude diskutiert.

Ein weiteres zentrales Thema war die Klimakommunikation und die Rolle des Journalismus bei der Vermittlung von Klimathemen. Auch die Bedeutung von Suffizienzansätzen im Gebäudebereich wurde erörtert.

Die Fachtagung folgte den Standards des Labels „Green Event BW“ – einer Initiative der Nachhaltigkeitsstrategie des Umweltministeriums des Landes und war umweltfreundlich und nachhaltig organisiert.

Siehe auch  Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Gefahr?

Insgesamt zeigte die Veranstaltung die zentrale Rolle, die der Gebäudesanierung für den Klimaschutz zukommt und stärkte das Bewusstsein für die Notwendigkeit eines umfassenden Wandels im Umgang mit Gebäuden. Die Diskussionen und Impulse werden wahrscheinlich dazu beitragen, dass sich die Branche weiterhin intensiv mit Maßnahmen für einen klimaneutralen Gebäudebestand auseinandersetzt und gemeinsame Anstrengungen unternommen werden, um die notwendige Wärmewende erfolgreich umzusetzen.

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"