Deutschland

Europa sucht mit neuen Trägerraketen nach einem größeren Stück Weltraummarkt

PARIS (AP) – Frankreich, Deutschland und Italien gaben am Dienstag eine Vereinbarung über ein europäisches Weltraumraketenprojekt der neuen Generation als Teil der offensichtlichen Bemühungen bekannt, besser mit Elon Musks SpaceX und anderen Raketenprogrammen in den USA und China konkurrieren zu können.

In einer Erklärung der drei Regierungen wurde eine nicht näher bezeichnete öffentliche Finanzierung des Plans angekündigt, die auf Marktpreisen und wirtschaftlichen Bedingungen für jedes Element des Projekts basieren würde. Die Europäische Weltraumorganisation würde Aufträge an die beteiligten Unternehmen vergeben.

Die Ariane- und Vega-Trägerraketen der nächsten Generation werden eingesetzt, um Europas Rolle auf den kommerziellen und staatlichen Satellitenmärkten zu stärken, sagte das französische Finanzministerium.

Die Regierungen einigten sich auch darauf, die Entwicklung von in Europa hergestellten Mini- und Mikroraketen-Startsystemen zu unterstützen.

Die Minister der europäischen Regierungen treffen sich diese Woche mit der ESA in Paris. Die Agentur wird voraussichtlich am Mittwoch ihr erstes neues Team von Astronauten seit mehr als einem Jahrzehnt bekannt geben, mit Schwerpunkt auf mehr Vielfalt und den voraussichtlich ersten behinderten Astronauten.

Quelle: APNews

Siehe auch  Hauk gibt die neuen LEADER-Aktionsgruppen bekannt

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"