Höhepunkte der Ethereum-Projekt-Roadmap für Q3 nach dem großen Upgrade

Ethereum Foundation wird von der Familie verklagt, nachdem sie keinen Zugang zu 3000 ETH . hatte

  • Die Familie soll während des Initial Coin Offering (ICO) im Jahr 2014 3000 ETH gekauft haben.
  • Sie erhielten nie Zugang zu ihrem Token, da sich die Ethereum Foundation weigerte, ihnen eine Backup-JSON-Datei zur Verfügung zu stellen.

Nach der jüngsten ETH-Rallye hat eine Familie einen GoFundMe um Geld zu sammeln, um ihre ETH zu beanspruchen. Ihnen zufolge hat die Ethereum Foundation sieben Jahre lang nicht die notwendige Hilfe geleistet, um auf ihre ETH zuzugreifen, die in ihrer Brieftasche steckt.

Laut Spendenaktion Yukiko Williams kaufte die Familie während des Initial Coin Offering (ICO) im Jahr 2014 3000 ETH im Wert von 6,7 Millionen US-Dollar (nach aktuellem Kurs). Die JSON-Datei, die ihnen den Zugriff auf die Ethereum-Wallet ermöglichen sollte, wurde jedoch gesendet reagierte nicht auf den Versuch, darauf zuzugreifen.

Während die Wallet-Adresse mit dem zeichenverschlüsselten Passwort erfolgreich generiert wurde, ist das Wichtigste. Die .JSON-Datei weigerte sich, wie vorgesehen zu antworten.

Sie behaupten, alle Anweisungen befolgt zu haben, einschließlich ihres Computers für mehr als 90 Minuten. Leider fror der Fortschrittsbalken ein und ihr Versuch, eine backup.wallet.JSON-Datei anzufordern, war erfolglos, obwohl sie ihre E-Mail-Adresse gemäß den Anweisungen der Stiftung angegeben hatte.

Während wir alles Mögliche getan haben, um Zugang zu unserem Wallet zu erhalten, versicherte uns Ethereum andererseits, dass sie eine Backup-Wallet-Datei hätten, die sie uns per E-Mail schicken würden. Leider hat sich niemand von ihrer Seite mit der Lösung befasst, da die E-Mail nie angekommen ist.

Die Familie fordert 250.000 US-Dollar, um eine Klage gegen die Ethereum Foundation einzureichen

Nach dem Start von Ethereum wurde es fast unmöglich, sie zu erreichen, da Millionen von Enthusiasten von dem Projekt angezogen wurden. Laut Williams können sie den Wert ihrer 3000 ETH sehen. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, darauf zuzugreifen, obwohl die CoinBase-Quittung mit Zeitstempel und das Zeichenpasswort vorhanden sind.

Sie beauftragten 2017 einen Anwalt und reichten Klage gegen die Stiftung ein. Ihnen wurde jedoch geraten, den Fall in der Schweiz einzureichen, da die Ethereum Foundation dort ihren Sitz hat. Dann engagierten sie einen Schweizer Rechtsanwalt Dr. Haykaz Zoryan. Im März 2018 wurde der Fall zur Schlichtung eingereicht. Die Familie traf auch den Anwalt der Ethereum Foundation auf einer Videokonferenz, bei der sie darüber informiert wurden, dass sie tatsächlich die rechtmäßigen Besitzer der Wallet sind. Die Ethereum Foundation versprach daher, die JSON-Datei für sie abzurufen. Herr Patrick Storchenegger, Ethereum Foundation Counsel, kontaktierte sie jedoch einige Wochen später und teilte ihnen mit, dass sie nur die JSON-Datei, nicht aber das verschlüsselte Passwort abrufen könnten.

Als wir antworteten, dass wir das Passwort auf einem Flash-Laufwerk gespeichert haben und nur unsere Datei backup.wallet.json suchen, erhielten wir ein äußerst entmutigendes und demoralisierendes Antwortschreiben, das besagte, dass sie (die Ethereum Foundation) weder für die Verwahrer noch für die Verwahrer verantwortlich seien responsible unserer Geldbörse!

Herr Patrick Storchenegger schlug vor, mit dem Wallet-Wert abzüglich der Gerichtskosten und der Wallet-Kosten zu rechnen. Dies liegt daran, dass er die ETH in einem späteren Wallet abzüglich der ihm anfallenden Gebühr zur Verfügung stellen würde. Er sagte ihnen, dass er lieber nicht vor der Internationalen Handelskammer in Paris, Frankreich, schiedspflichtig wäre.

Die Familie reicht jetzt ihre Klage beim Gericht ein, aber ohne ausreichende Finanzen flehen sie die Öffentlichkeit an, zu spenden, um 250.000 US-Dollar zu sammeln, um ihren Rechtsstreit zu finanzieren.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Google gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit Dapper Labs bekannt

Google gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit Dapper Labs bekannt

Die Partnerschaft ist ein Versuch, den Trend von Blockchain-Projekten zu nutzen, die mit der Unterstützung …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?