Erinnerungen an Stuttgart 1942: Und plötzlich ist alles kaputt

Katzensteigstraße 1942 in Bad Cannstatt. Es ist nicht sicher, ob das Bild Renate Schmolda mit ihrer Mutter und dann der neugeborenen Schwester zeigt – aber zumindest ist es wahrscheinlich. Die Fotoserie zeigt Bilder des damals Vierjährigen. Foto: Stadtarchiv Stuttgart

5 Bilder – Fotogalerie öffnen

Die meisten zeitgenössischen Zeugen, die 1942 noch lebten, waren Kinder, deren Kindheit ihnen unter anderem durch die in diesem Jahr begonnenen Luftangriffe gestohlen wurde. Renate Schmoldas erinnert sich an die ersten Jahre ihres Lebens in Bad Cannstatt – und an das Trauma einer Bombennacht.

Stuttgart – 1942 ist die Welt für mich noch in Ordnung. Ich war damals vier Jahre alt, daher habe ich nur fragmentarische Erinnerungen an diese Zeit. Damals lebten meine Eltern und ich in der Katzensteigstraße in Bad Cannstatt. Das Haus hat einen schönen Garten. Meine Schwester wurde 1942 geboren. Ich kann nicht sicher sagen, ob wir auf dem hier gezeigten Foto tatsächlich zu sehen sind. Aber angesichts der Größe der Kinder würde es passen, und ich bin damals auch nicht in den Kindergarten gegangen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Intergastra in Stuttgart: Neue Ideen für eine Branche in der Krise

Noch vor einem Jahr konnte die Intergastra in der Ausstellungshalle stattfinden. Foto: Andreas Rosar Darüber …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?