Erfolgreiche Premiere der Langen Nacht der Konsulate

Erfolgreiche Premiere der Langen Nacht der Konsulate

Rund 30 Konsulate und andere Stuttgarter Institutionen öffneten interessierten Besuchern ihre Türen für die „Lange Nacht der Konsulate“. Die Veranstaltung wurde sehr gut aufgenommen.

Erfolgreiche Premiere: Die „Lange Nacht der Konsulate“ fand gestern, Freitag, 25. September 2020 in Stuttgart statt – natürlich mit umfangreichen Entfernungs- und Hygieneregeln – stieß auf große Zustimmung. Gestern Abend haben vier Stunden lang rund 30 Konsulate und andere Institutionen in der Landeshauptstadt ihre Türen geöffnet. Im Rahmen des Projekts “Europa in Baden-Württemberg” im abteilungsübergreifenden Impulsprogramm der Landesregierung zum sozialen Zusammenhalt in Baden-Württemberg Das Justizministerium und das Staatsministerium hatten dieses spezielle Veranstaltungsformat zum ersten Mal entwickelt.

Ein abwechslungsreicher Einblick in die Vielfalt der Welt

Neben 25 Konsulaten nahmen auch das Europahaus, das Institut für auswärtige Beziehungen und die Landeshauptstadt Stuttgart teil. Die europäischen Minister gaben das Startsignal für die Veranstaltung Guido Wolf und Staatsrat für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler mit der französischen Generalkonsulin Catherine Veber am Institut français in Stuttgart. Ein Highlight war der Vortrag des Extrembergsteigers Reinhold Messner über die derzeit sehr schwierige Situation in Nepal. Die Konsulate aus Ungarn, Rumänien und Kosova boten beispielsweise Tanzvorführungen an, und das Honorarkonsulat aus Kolumbien leistete beeindruckende Leistungen. Alle teilnehmenden Konsulate hatten mit großem Aufwand ein farbenfrohes Programm mit Ausstellungen, Vorführungen, Tanz, Musik, Präsentationen und kulinarischen Verkostungen zusammengestellt. Dies führte zu einem abwechslungsreichen Abend mit interessanten Begegnungen. Alle Konsulate waren sehr gut besucht.

Europäischer Minister Guido Wolf sagte: „Mit der Veranstaltung haben wir gemeinsam neue Wege beschritten und es hat sich gelohnt: Die Besucher erhielten einen beeindruckenden und vielfältigen Einblick in die Vielfalt der Welt, die die Konsulate in die Landeshauptstadt bringen. Begegnungen sind auch unter schwierigen Bedingungen von großer Bedeutung. “”

Zeigen Sie Zusammenhalt und Solidarität

Staatsrat für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler sagte: „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, Zusammenhalt und Solidarität zu zeigen. Jeder, der dort war, nahm neue und interessante Eindrücke mit. “”

Schließlich betonten Staatsrat Erler und Minister Wolf gemeinsam: “Unser aufrichtiger Dank gilt allen unseren befreundeten Ländern, die mit großem Engagement und einem beeindruckenden Programm teilgenommen haben.”

Für die Lange Nacht der Konsulate wurde ein detailliertes Hygienekonzept erstellt. Das Konzept sah unter anderem vor, dass die Anzahl der Besucher entsprechend der Quadratmetergröße des Besucherstandorts begrenzt wird. Neben den üblichen Personen- und Taschenkontrollen überwachte eine Sicherheitsbehörde auch das Tragen von Mund- und Nasenabdeckungen.

Justizministerium: Projekt “Europa in Baden-Württemberg”

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Oberstaatsanwalt Alexander Schwarz ist neuer Opferbeauftragter der Landesregierung

Oberstaatsanwalt Alexander Schwarz ist neuer Opferbeauftragter der Landesregierung

Alexander Schwarz ist neuer Opferbeauftragter der Landesregierung. Der langjährige Oberstaatsanwalt löst seinen Vorgänger Dr. Uwe …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?