Der CDU-Kandidat Frank Nopper hat im ersten Wahlgang die meisten Stimmen bekommen. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Entscheidung im OB-Wahlkampf in Stuttgart: Jeder hilft Nopper

1 Der CDU-Kandidat Frank Nopper erhielt im ersten Wahlgang die meisten Stimmen. Foto: Lichtgut / Max Kovalenko

Die Stuttgarter OB-Wahl ist so gut wie entschieden, nachdem sich das linke Lager nicht geeinigt hat, sagt der StZ-Autor Jörg Nauke.

Stuttgart – Der nächste Bürgermeister in Stuttgart ist sehr wahrscheinlich Frank Nopper. In der ersten Wahlrunde hatte die CDU-Kandidatin einen klaren Vorsprung vor ihrer stärksten Rivalen Veronika Kienzle (Grüne) und den Bewerbern, die direkt hinter ihr standen. Bis Mittwoch musste er befürchten, dass sich die Konkurrenz aus dem ökosozialen Lager auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen würde, dann hätte es eng werden können; Es gibt auch eine Mehrheit auf der linken Seite der CDU im Gemeinderat.

Stuttgarter OB Wahl Kommentar Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? .
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Auch interessant

Klimawandel in Stuttgart: düstere Zukunft für Wald und Landwirtschaft

1 Ein Bauer pflügt im Sommer den trockenen Boden. Die Bauern in und um Stuttgart …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?