Crypto News

Enso Finance richtet „Vampire Attack“ für sechs Protokolle ein, um Liquidität zu booten

Zürich, Schweiz, 8. Dezember 2021,

Enso Finanzen, die Plattform zur Erstellung sozialer Strategien für DeFi-Benutzer, hat einen ehrgeizigen Plan angekündigt, um die Liquidität auf ihrer neuen Plattform mit einem gleichzeitigen Vampirangriff auf sechs Protokolle zu erhöhen. Für jedes der von Enso angestrebten ‚Gen 1.0‘-Protokolle wird es einen Enso Arcade-Abschnitt geben, der die Benutzer durch die Migration führt.

Das erste und bemerkenswerteste historische Beispiel für einen Vampirangriff war Sushi. In den ersten Wochen seines Bestehens konnte Liquiditätsmining nur mit den LP-Token von Uniswap durchgeführt werden. Nach ein paar Tagen hätte die Plattform dann die Liquidität eingelöst und in Sushi gesteckt, um den Vampirangriff abzuschließen. Die Strategie von Enso ist ähnlich, aber technisch komplexer, da es keine Abzweigung eines der Protokolle ist, auf die es abzielt. Dies trägt dazu bei, die Zusammensetzbarkeit von Enso zu demonstrieren, einer Plattform, die es jedem ermöglicht, benutzerdefinierte Indizes, Sets oder Strategien zu erstellen, was die technischen Fähigkeiten seiner älteren Kollegen deutlich übertrifft. Jede Strategie, die auf anderen Protokollen eingesetzt wird, kann von seiner Community mit noch mehr Funktionen auf Enso repliziert werden.

Um ein solches Ökosystem zu schaffen, kann Enso nicht nur auf innovative Technologien zählen, sondern auch auf soziales Engagement. Mit dieser innovativen Liquiditäts-Bootstrapping-Methode kann Enso engagierte Experten aus dem Bereich passiver Indizes und Strategien für sein neues Ökosystem gewinnen.

The Vampire Attack hat sechs Protokolle ins Visier genommen: Token Sets, Index Coop, Indexed, PieDAO, dHedge und PowerPool. Ab dem Tag der Einführung von Enso Arcade können Benutzer ihre Strategien, Sets und Indizes mit wenigen einfachen Klicks migrieren (oder über eine integrierte Austauschunterstützung mit Sushi und UniV2/V3 kaufen).

Siehe auch  Was ist diese Münze, die Bitcoin überholt hat?

Early Adopters werden von Enso für ihre Gasausgaben für die Migration entschädigt. Darüber hinaus werden die Benutzer mit den NFTs von Enso belohnt. Diese Sammlerstücke, die auch versteckte Edelsteine ​​​​enthalten, müssen abgeholt werden, sobald die Benutzer mit dem Staking beginnen und vor Beginn der Migration. Migratoren werden auch mit nativen Enso-Token belohnt, nachdem der „Angriff“ abgeschlossen ist.

Das potenzielle TVL, das migriert werden könnte, beläuft sich auf 1,05 Milliarden US-Dollar, obwohl die Staker sich dafür entscheiden könnten, diese Protokolle mit neuen Vermögenswerten zu versorgen. Die Dauer der Migration ist jedoch begrenzt und hat keine öffentliche Frist.

„Liquidität ist der Treibstoff, der DeFi antreibt, und sie ist die Essenz der Plattform von Enso“, sagt Connor Howe, Mitbegründer von Enso. „Wir wollen der Community zeigen, wie innovativ wir sind, und dafür gibt es keinen besseren Weg, als bestehende Nutzer zur Migration zu motivieren. Dies ist das erste Mal, dass jemand versucht, sechs Protokolle gleichzeitig anzugreifen, also sind wir sehr gespannt darauf, loszulegen!“

Über Enso Finance

Enso Finance ist ein neues DeFi-Tool, mit dem jeder erlaubnisfreie Handelsstrategien erstellen kann. Es ermöglicht die Erstellung sozialer Metastrategien mit Batch-Asset-Kauf, Yield Farming, Liquidity Mining, Toleranzband-Neuausrichtung, Restrukturierung, Flash-Swaps, Besicherung und Arbitrage. Diese Tools können in einer Vielzahl von Umgebungen verwendet werden und ersetzen die vielen bestehenden Yield-Aggregation-Plattformen durch nur eine.

Kontakte
  • Dan Edelstein
  • pr@marketacross.com


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com