Deutschland

Englands Sorgen nehmen zu, als der Abstieg in die Nations League droht

Der bevorstehende Abstieg aus der Elite der Nations League dürfte Gareth Southgate kaum beunruhigen.

Was den englischen Trainer weitaus mehr beunruhigen könnte, sind die Fitnessprobleme, die schlechte Form oder der schwache Vereinsstatus einiger seiner Schlüsselspieler zwei Monate vor der Weltmeisterschaft.

Von der Mannschaft, die letztes Jahr im EM-Finale gegen Italien angetreten war, wurden die Verteidiger Harry Maguire und Luke Shaw von Manchester United gestrichen, und der zentrale Mittelfeldspieler Kalvin Phillips muss an der Schulter operiert werden und könnte die Weltmeisterschaft verpassen.

Torhüter Jordan Pickford fällt verletzt aus, Innenverteidiger John Stones spielte als rechter Verteidiger für Manchester City, und die Mittelfeldspieler Declan Rice und Mason Mount waren in den ersten sechs Wochen der Premier League für West Ham und Chelsea in überwältigender Form Liga.

Southgate hat also viel zu überlegen, wenn es in einer Gruppe der Nations League, in der England nach zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf dem letzten Platz liegt, zu Spielen gegen Italien – am Freitag in Mailand – und Deutschland – am Montag im Londoner Wembley-Stadion – geht.

Eine weitere Niederlage in Italien wird dazu führen, dass England in die zweite Liga des UEFA-Turniers abfällt, was nicht zuletzt dem Stolz der Mannschaft von Southgate schaden wird.

Es ist das Gesamtbild – im Wesentlichen die Weltmeisterschaft – das ist der Schlüssel für Southgate und das, woran er effektiv gemessen wird, wobei einige Kritiker nach einer schockierenden 0: 4-Heimniederlage gegen Ungarn im letzten Spiel von England auf ihn eingeschwenkt sind.

Southgate will in der kommenden Woche eine Reaktion sehen.

„Ich werde nicht für den Manager sprechen, aber ich bin sicher, dass er bestimmte Spieler hat, die zu 100 % zur Weltmeisterschaft gehen werden, und dann gibt es natürlich bestimmte Plätze und Nummern, die noch zu gewinnen sind“, sagte der englische Mittelfeldspieler sagte Jack Grealish.

„Wir haben jetzt zwei Spiele, die sehr hart werden, und das ist wirklich wie Ihr Lager vor der Weltmeisterschaft. Wir sagten davor, vor der EM, dass wir ein paar gute Wochen mit Trainingseinheiten und guten Freundschaftsspielen hatten, und das werden wir dieses Mal nicht erreichen. Aber alle sitzen im selben Boot, also müssen wir uns darauf einlassen und darauf freuen.“

Nick Pope wird wahrscheinlich für Pickford einspringen, der bald nach der Länderspielpause zurück sein sollte, während Jude Bellingham der Favorit sein könnte, um Phillips zu ersetzen, nachdem er seinen aufkeimenden Ruf mit starken Leistungen für Borussia Dortmund gestärkt hat.

Mit 19 Jahren hat Bellingham so viel Potenzial und Rice – eine Sperre im zentralen Mittelfeld unter Southgate – plant, ein Jahrzehnt lang an der Seite des Teenagers zu spielen.

„Ich hoffe, dass wir die nächsten 10 Jahre weitermachen und mitten auf dem Platz eine besondere, besondere Bindung aufbauen können“, sagte Rice.

„Er ist energisch, er ist stark, hat Selbstvertrauen, keine Angst“, fügte Rice hinzu. „Als 19-Jähriger hat er alles, wissen Sie. Er ist ein Mann, er hat schon bei den großen Anlässen gespielt.“

Maguire wird beginnen, während Southgate zwischen Shaw und Ben Chilwell von Chelsea als Linksverteidiger wählen muss, von denen keiner in letzter Zeit viel Spielzeit gesehen hat.

„Es ist nicht ideal“, sagte Southgate über einige seiner Schlüsselspieler, die nicht für ihre Vereine spielen, „aber wir glauben, dass sie wichtige Spieler für uns waren und sein können. Es ist keine perfekte Situation, aber bis Katar muss noch viel Fußball gespielt werden.“

Europameister Italien ist immer noch geschockt, weil er sich zum zweiten Mal in Folge nicht für eine Weltmeisterschaft qualifiziert hat, und versucht, etwas Respekt zurückzugewinnen. Dieser Prozess könnte mit dem Erreichen der Final Four der Nations League beginnen.

Ungarn führt mit sieben Punkten, einen mehr als Deutschland, und trifft am Freitag in Leipzig aufeinander. Italien hat fünf Punkte und England zwei.

„Wir wissen, dass wir unseren Fans etwas schulden“, sagte der italienische Mittelstürmer Ciro Immobile. „In schwierigen Zeiten war die Nationalmannschaft für alle ein gemeinsames Band, und wir haben gesehen, wie einig Italien während der Europameisterschaft war. Da müssen wir neu ansetzen.“

Immobile, der wegen fehlender Tore in der WM-Qualifikation kritisiert wurde, erwog, sich aus der Nationalmannschaft zurückzuziehen.

„Im Laufe der Wochen wurde mir klar, dass nicht andere über mein Schicksal entscheiden sollten“, sagte er. „Ich habe noch viel zu geben“

Italien fehlen Mittelfeldspieler Marco Verratti und Flügelstürmer Federico Chiesa verletzungsbedingt.

___

Mehr AP-Fußball: und https://twitter.com/AP_Sports

___

AP Sports Writer Andrew Dampf in Rom hat zu dieser Geschichte beigetragen


Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"