Categories: Welt Nachrichten

Elon Musk bestreitet, den Rat des „Idioten“ Jeffrey Epstein angenommen zu haben

Elon Musk hat bestritten, jemals Finanzberatung vom verurteilten Sexualstraftäter Jeffery Epstein erhalten zu haben, nachdem ein Gericht von ihm die Herausgabe von Beweisen zu seinen mutmaßlichen Geschäften mit dem verstorbenen Finanzier verlangt hatte.

Als Reaktion auf eine gerichtliche Vorladung zur Übergabe von Beweisen, die er möglicherweise über Epstein besitzt, sagte Herr Musk: „Dieser Idiot hat mich nie zu irgendetwas beraten.“

Die Amerikanischen Jungferninseln haben vom Tesla-Chef die Herausgabe sämtlicher Dokumente oder Zahlungsbelege bezüglich der Investmentbank JP Morgan und Epstein verlangt, wie aus am Montag eingereichten Gerichtsdokumenten hervorgeht. Es wird außerdem nach Beweisen gesucht, die er möglicherweise für Epsteins Sexhandel besitzt.

Herr Musk reagierte auf die Vorladung und nannte sie „in vielerlei Hinsicht idiotisch“.

Auf Twitter sagte der zweitreichste Mann der Welt: „Die Vorstellung, ich würde einen Finanzrat von einem dummen Gauner brauchen oder ihm zuhören, ist absurd.“

Er fügte hinzu, dass Tesla keine Geschäfte mit JP Morgan habe und sagte: „[JP Morgan] Wir haben Tesla vor 10 Jahren im Stich gelassen, obwohl wir Teslas Geschäftsbankgeschäft hatten, das wir dann zurückgezogen haben. Ich habe ihnen nie vergeben.“

Die US-amerikanischen Jungferninseln verklagen JP Morgan und behaupten, die Wall-Street-Bank habe Epsteins Sexhandel auf Little St. James, einer Privatinsel, die ihm gehörte, erleichtert, indem sie Warnsignale ignorierte und ihm Finanzdienstleistungen erbrachte.



Die Anwälte des Landes haben Dokumente von mehreren hochrangigen mutmaßlichen Mandanten und anderen Milliardären verlangt, die Epstein kannten.

JP Morgan hat die Behauptungen zurückgewiesen und sie als „fehlgeleitet und mangelhaft“ bezeichnet.

Herr Musk wurde mit der Frage konfrontiert, ob er Epstein oder seine Vertraute Ghislaine Maxwell kannte. Herr Musk wurde 2014 zusammen mit Maxwell, der vor zwei Jahren wegen Sexhandels verurteilt wurde, auf einer Oscar-Party fotografiert.

Der Tesla-Chef bestritt, sie zu kennen, und sagte, Maxwell habe „einmal eine Fotobombe auf mich gemacht“. Maxwell legt Berufung gegen ihre Verurteilung ein.

Epstein, der 2019 in einem Gefängnis in Manhattan durch Selbstmord starb, während er wegen Sexhandels angeklagt wurde, gab an, Herrn Musk 2018 beraten zu haben, als er nach einem Tesla-Vorsitzenden suchte. Herr Musk hat die Behauptung zurückgewiesen.

Die US-amerikanischen Jungferninseln beantragten bei einem Gericht in den USA die Erlaubnis, Herrn Musk die Gerichtsforderungen zuzustellen, nachdem sie ihn nicht erreichen konnten. Es soll Privatdetektive beauftragt haben, den Milliardär aufzuspüren.

Das Land beantragt außerdem die Erlaubnis, gerichtlichen Forderungen gegen den Elektroautohersteller Tesla nachkommen zu dürfen.

Anfang des Monats erteilte ein US-Richter den Inseln die Erlaubnis, Dokumente an Google-Mitbegründer Larry Page zuzustellen. Außerdem wurden Beweise von Sergey Brin, einem Mitgründer von Google, und dem ehemaligen Disney-Manager Michael Ovitz eingeholt.

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass sie etwas falsch gemacht haben.

Quelle: The Telegraph

This post was published on 16. Mai 2023 12:00

Recent Posts

Pepe und Book of Meme verpasst? SolJu könnte der nächste Hit sein

Meme-Coins haben eine Marktkapitalisierung von über 60 Milliarden Dollar. Token wie Pepe und Bonk haben…

16. Juni 2024

Pepe und Book of Meme verpasst? SolJu könnte der nächste Hit sein

Meme-Coins haben eine Marktkapitalisierung von über 60 Milliarden Dollar. Token wie Pepe und Bonk haben…

16. Juni 2024

Verkehrsministerium plant drastische Kürzungen bei Verkehrswege – marode Infrastruktur in Deutschland

Das Verkehrsministerium plant aufgrund der Haushaltslage Kürzungen im Verkehrswegebau. Der Artikel beleuchtet die Auswirkungen dieser…

16. Juni 2024

Bonk verliert wichtige Preisniveaus; Arbitrum kämpft mit der Dynamik; RECQ wird zu einer bevorzugten Investition

Bonk wird unterhalb eines kritischen Preisniveaus gehandelt. Arbitrum verliert an Schwung und fällt unter 1…

16. Juni 2024

Warum Game Fox (GFOX) im Jahr 2024 eine beliebte Meme-Münze sein könnte

Kurz zusammengefasstGame Fox (GFOX) ist eine neue Meme-Münze, die im April mit Web3-Gaming-Funktion eingeführt wurde…

15. Juni 2024

Wal-Aktivität treibt Vorverkauf von Rebel Satoshi (RECQ) inmitten sinkender Preise für Polygon (MATIC) und Arbitrum (ARB) voran

Kurz zusammengefasst Trotz eines jüngsten Anstiegs sind Experten insgesamt pessimistisch gegenüber Polygon (MATIC). Arbitrum (ARB)…

15. Juni 2024