El Salvador kauft Bitcoin im Wert von über 10 Millionen US-Dollar

El Salvador kauft Bitcoin im Wert von über 10 Millionen US-Dollar

Der Kauf ist Teil des 150-Millionen-Dollar-Bitcoin-Fonds von El Salvador, um die Umsetzung seines umstrittenen Gesetzes zur Anerkennung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zu erleichtern

Während sich El Salvador auf die Umsetzung seines neuen Gesetzes vorbereitet, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennt, hat Präsident Nayib Bukele bestätigt, dass das Land 200 Bitcoin gekauft hat, um die Einführung des Gesetzes zu erleichtern.

Die neueste Entwicklung baut auf dem auf, was ist namens Bitcoins größter Test in seiner 12-jährigen Geschichte, da die Krypto-Community im Besonderen und die Finanzwelt im Allgemeinen gespannt sind, ob das Bitcoin-Experiment von El Salvador eine beträchtliche Beteiligung erhält, und analysieren, ob Krypto die Lösung für die wirtschaftlichen Probleme des verarmten Landes ist.

Der jüngste Kauf von Bitcoin im Wert von etwas mehr als 10,36 Millionen US-Dollar ist Teil von El Salvadors 150 Millionen US-Dollar Bitcoin Fund, der letzte Woche vom Kongress genehmigt wurde, um BTC-USD-Konvertierungen im Lichte des neuen Gesetzes zu ermöglichen.

„Unsere Makler werden viel mehr kaufen, wenn die Frist näher rückt“, fügte der Präsident in seiner twittern unter Hinweis auf die Frist für die offizielle Einführung des Gesetzes.

Das Gesetz zur Anerkennung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel wurde im Juni verabschiedet, womit El Salvador das erste Land der Welt ist, das dies tut.

Während die Krypto-Community die Entscheidung als zukunftsorientiert und fortschrittlich begrüßte, warnten die Weltbank und der Internationale Währungsfonds (IWF) vor den unbeabsichtigten Auswirkungen der übereilten Umsetzung des Gesetzes. Bank of America hingegen spitz aus, dass die Einführung von Bitcoin durch das Land voraussichtlich die Überweisungen rationalisieren, die Auswahl der Verbraucher verbessern, ausländische Investoren ermutigen und die Digitalisierung der Finanzwelt fördern wird.

Die Kritik am Gesetz wurde jedoch von der salvadorianischen Öffentlichkeit aufgegriffen, die protestierte gegen deren Umsetzung. Die Regierung geantwortet mit der Aussage, dass niemand gezwungen wurde, Bitcoin zu verwenden, und diejenigen, die sich von Krypto fernhalten wollten, können dies weiterhin tun.

Weiter ging es mit dem Infrastrukturausbau zur Umsetzung des Gesetzes durch installieren über 200 Bitcoin-Geldautomaten im ganzen Land. Diese Geldautomaten unterstützen El Salvadors staatlich geförderte Bitcoin-Wallet Chivo.

Es bleibt abzuwarten, wohin diese Entwicklungen führen werden, da El Salvador ab heute mit Bitcoin-Transaktionen beginnen wird.

.
Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Coinbase steht diese Woche im Rampenlicht

Coinbase steht diese Woche im Rampenlicht

Die Aufsichtsbehörden richten ihre Aufmerksamkeit auf Coinbase, obwohl das Unternehmen riesige Fortschritte im Bereich der …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?