Kryptos sind bei britischen Investoren beliebter als Aktien und Aktien

El Salvador formuliert 20 Gesetzentwürfe, um die Ausgabe seiner „Vulkananleihen“ zu leiten

  • El Salvador hat 20 Gesetzesentwürfe vorbereitet, um den rechtlichen und finanziellen Rahmen für die Emission von Bitcoin-Anleihen in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar zu schaffen.
  • Die Mittel aus der Anleihe werden verwendet, um die geplante Bitcoin City zu entwickeln und die 800-Millionen-Dollar-Euroanleihe des Landes zurückzuzahlen.

El Salvador unter der Führung von Präsident Nayib Bukele macht mit seinen Plänen zur Ausgabe von Bitcoin (BTC)-Anleihen im November 2021 Fortschritte. Das Land hat nun 20 Gesetzesentwürfe vorbereitet, um einen finanziellen und rechtlichen Rahmen für die Anleihen zu schaffen.

Im Gespräch mit den salvadorianischen Medien El Mundo, Finanzchefin Alejandra Zelaya, sagte die Gesetzentwürfe enthalten Regelungen zur Ausgabe von Wertpapieren als Kryptowährung. Dies, sagt er, werde die Lebensfähigkeit der Bitcoin-Anleihen garantieren:

[This is] um jedem, der die Bitcoin-Anleihe kauft, eine rechtliche Struktur und Rechtssicherheit zu bieten.

Derzeit hat El Salvador jedoch keinen Zeitplan für die Weiterleitung der Rechnungen an den Gesetzgeber angegeben.

El Salvador plant Bitcoin-Bonds

Laut Bukele wird die durch die Emission von Anleihen erworbene Milliarde US-Dollar zur Finanzierung von Bitcoin City verwendet. Die Initiative werde “digitale und technologische Bildung, Geothermie für die gesamte Stadt und einen effizienten und nachhaltigen öffentlichen Verkehr” bieten.

Die Anleihen werden allgemein als „Volcano Bonds“ bezeichnet, da die Bitcoin City, die sie bauen sollen, geothermische Energie von einem Vulkan nutzen wird, um Bitcoin-Mining-Rigs mit Strom zu versorgen. Der Bergbaubetrieb begann am 1. Oktober, als die Bohrinseln die ersten 0,00599179 BTC erzeugten. Teil der Prognosen von Bukele für 2022 ist, dass die Stadt noch in diesem Jahr mit dem Bau beginnen wird.

Weiterlesen: Bitcoin erreicht 100.000 US-Dollar, 2 weitere Länder übernehmen BTC als gesetzliches Zahlungsmittel – hier sind die Vorhersagen von Präsident Bukele für 2022

Um die Anleihen zu schaffen, hat sich El Salvador mit den Kryptounternehmen Blockstream und iFinex zusammengetan. Ersteres verfügt über ein Liquid Network, in dem die Anleihen ausgegeben werden, während Letzteres sie verarbeitet.

Die aus den Volcano-Anleihen gewonnenen Mittel könnten auch verwendet werden, um die 800-Millionen-Dollar-Eurobond-Emission des Landes zu begleichen, die im Januar 2023 fällig ist. Letzteres ist ein Schuldeninstrument, das die Mittelbeschaffung eines Landes in einer anderen Währung als seiner eigenen erleichtert. Zelaya sagte auch, El Salvador könne die Eurobonds mit „institutionellen Angeboten verschiedener Investmentbanken“ abbezahlen – eine bessere Alternative zum Erhalt eines weiteren Eurobonds.

Wir können einfach Zahlungen leisten, ohne einen weiteren Eurobond auf dem traditionellen Markt zu schaffen, und wir können eine Anleihe finden, die auf Dollar lautet und die Zahlung in Bitcoin erhält.

Wir werden den traditionellen Markt nicht aufgeben

Bemerkenswert ist, dass Zelaya bestätigte, dass die Emission von Bitcoin-Anleihen durch El Salvador seine Beteiligung am traditionellen Finanzwesen nicht abschrecken wird, und sagte:

„Wir werden den traditionellen Markt nicht aufgeben.“

Er fügte hinzu, dass die Bitcoin-Anleihen bei Investoren ein erhebliches Interesse geweckt haben. Dies, sagt er, liegt daran, dass sie ein Engagement in BTC bieten und eine Laufzeit von einem Jahrzehnt zu einem Zinssatz von 6,5 Prozent haben. Zelayas Aussage ergänzt eine weitere von Bukeles Prognosen für 2022, dass die „Vulkananleihen überzeichnet sein werden“.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Südkorea könnte die erste Nation der Welt sein, die NFTs besteuert

Zum Mond? Die NASA sagt nein, da sie sich von NFTs distanziert

Die NASA hat sich von NFTs distanziert und erklärt, dass ihre Inhalte und Logos nicht …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>