Einkaufen in Stuttgart: Was passiert mit dem Kaufhof?

Zwischen dem Eigentümer und der Stadt ist ein Rechtsstreit über die Zukunft der Galerie Karstadt Kaufhof und des dazugehörigen Parkhauses ausgebrochen (rechts im Bild). Foto: Lichtgut / Leif Piechowski

Die Stadt möchte die hinter dem Stuttgarter Rathaus selbst neu gestalten und hat daher ihr Vorkaufsrecht für das Land geltend gemacht. Der Eigentümer, die österreichische Signa-Gruppe des Milliardärs René Benko, will nicht verkaufen und hat Berufung eingelegt.

Stuttgart – Die Schotte im Kaufhof an der Eberhardstraße sind derzeit dicht, und die Koronapandemie durfte die Situation der bereits angeschlagenen Kaufhausgruppe nicht verbessern. Ob die Galeria Karstadt Kaufhof als Kaufhaus – seit 2019 zu 100% im Besitz der österreichischen Signa-Gruppe des Milliardärs René Benko – nach der Pandemie wieder offiziell eröffnet wird, und wenn ja, wie lange weiß derzeit niemand. Vor diesem Hintergrund wird in Stuttgart über die Zukunft des Stadtzentrums spekuliert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Landtagswahl in Stuttgart: Diese kleinen Parteien konkurrieren mit den etablierten

Die Landtagswahl findet am 14. März statt. Verschiedene kleinere Parteien und ein einziger Antragsteller kämpfen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?