Einjährige Koronapandemie in der Region Stuttgart: Eine Impfung sorgt für Frustration

Eine Krankenschwester injiziert einem Senioren Impfstoff. Foto: dpa / Marijan Murat

Ein Jahr der Koronapandemie: Bisher sind drei Prozent der Stuttgarter mit dem Virus infiziert. Immerhin gibt es etwas mehr Impfungen als zuvor. Es gibt jedoch Lücken in der Impfverordnung.

Stuttgart – Es ist ein Jubiläum, das niemand feiern möchte. Es war ein Jahr, der 4. März 2020, als die ersten Koronafälle in Stuttgart registriert wurden. “Eine Frau mittleren Alters und ein Mann wurden positiv getestet”, erklärt der Stadtrat bei dieser Gelegenheit.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verkehr in Stuttgart-West: Teilweise Sperrung des Schwab-Tunnels ist im Raum

Der Schwab-Tunnel verbindet die Stadtteile Süd und West miteinander. Foto: Georg Friedel Der Bezirksbeirat West …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?