Studieren in Corona-Zeiten im Land of the Free? Ein Student aus Stuttgart schildert seine Erlebnisse. Foto: factum/Andreas Weise

Ein Stuttgarter mit Wohnsitz in den USA: Studium in einer Blase

1 Studium in Corona-Zeiten im Land der Freien? Ein Student aus Stuttgart beschreibt seine Erfahrungen. Foto: factum / Andreas Weise

Am 24. Oktober wurde in Chicago, Illinois, USA, mit 5.900 Infektionen ein neuer Höchststand verzeichnet. Das Leben auf dem Campus sieht dagegen ganz anders aus. Max Fortun aus Stuttgart, der im Frühjahr dieses Jahres sein Studium in den USA begann, spricht über seine Eindrücke.

Stuttgart – Im Geiste des Optimismus und voller Energie von Stuttgart nach Elgin, einem kleinen Vorort von Chicago, dann nur zwei Monate später, diesmal in Aufruhr und großer Unsicherheit, zurück nach Stuttgart und im Spätsommer endlich wieder in guter Stimmung mit einem Rückflugticket in die USA. Das war der Sommer des ehemaligen Stuttgarter Abiturienten Max Fortun (19), der im Januar 2020 in das Abenteuer des Betriebswirtschaftsstudiums in den USA eintauchte, ohne eine Vorahnung bezüglich der Koronapandemie zu haben. In einem Interview über Skype sagte er, dass es ganz anders ausgefallen sei, inwieweit seine Eindrücke mit den Berichten über die Koronasituation in den USA übereinstimmen und wie er Corona als Wahlkampfthema wahrnimmt.

Stuttgart USA Corona ? .
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?