Ehrenarbeitgeber in Bruchsal, der freiwillig ist

Ehrenarbeitgeber in Bruchsal, der freiwillig ist

Innenminister Thomas Strobl ehrt ehrenamtliche Arbeitgeber im Katastrophenschutz. Aufgrund der Koronapandemie wurden die Preise in drei Stunden Feier verliehen. Nach Heilbronn und Waldshut-Tiengen hat nun die dritte Preisverleihung in Bruchsal stattgefunden.

„Hilfsbereitschaft und Menschlichkeit sind die DNA der Freiwilligenarbeit. Und das Markenzeichen im Katastrophenschutz ist Freiwilligenarbeit. Ohne die Arbeitgeber, die dies aktiv unterstützen, wäre ein Katastrophenschutz in unserem Land in den bestehenden Formen einfach nicht möglich “, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas StrobIch bin in Bruchsal.

Anlass war die Verleihung des Preises „Freiwilliger Arbeitgeber im Katastrophenschutz“ an 13 Unternehmen. Diese Auszeichnung wird jährlich vom Land Baden-Württemberg an „ehrenamtliche Arbeitgeber im Katastrophenschutz“ vergeben. Damit werden Unternehmen geehrt, die ihre Mitarbeiter seit vielen Jahren ehrenamtlich im Katastrophenschutz unterstützen.

Freiwilliges Engagement bereichert die soziale Interaktion

„Wir können stolz auf unsere weltweit einzigartige Tradition des freiwilligen Katastrophenschutzes sein“, sagte Innenminister Thomas Strobl. „Dank der vielen Helfer gibt es in der Region eine breite Präsenz, wann und wo immer jemand gebraucht wird Menschen, die in Zeiten der Not Hilfe leisten. Freiwilligenarbeit ist für diese Menschen viel mehr als ein Hobby, sie ist immer ein Dienst für unsere Gemeinde. Dieses freiwillige Engagement bereichert unser soziales Miteinander und unser Zusammenleben. “”

Moritz Knappertsbusch, Mitglied des Landesvorstandes, Johanniter-Unfall-Hilfe eVLandesverband Baden-Württemberg betonte: „Gerade in diesen besonderen Zeiten zeigt es, worum es in unserer Gemeinde in Baden-Württemberg in Bezug auf Wirtschaft, staatliche Institutionen und Freiwilligenarbeit geht. Wir alle halten zusammen und meistern diese Herausforderung gemeinsam. Wir können zu Recht stolz auf die vergangenen Monate sein, in denen wir alle jeden Tag zuverlässig und engagiert mit unermüdlicher Energie, Zuversicht, Gemeinschaftsgeist, Pragmatismus und Kreativität unseren Dienst für andere geleistet haben. “”

Und auch für den Arbeitgeber ist eines sicher: „Einer unserer Werte von SEW-EURODRIVE, Was uns der Firmengründer auf dem Weg gegeben hat, ist “Der Mensch macht den Unterschied”. Und das leben wir jeden Tag in der Firma. Das Wissen, die Fähigkeit und die Bereitschaft der Mitarbeiter ist eine wichtige Grundlage für den Geschäftserfolg. Und wenn sich die Wünsche der Mitarbeiter über betriebliche Fragen hinaus auf die Freiwilligenarbeit erstrecken, wollen wir diesem Engagement in keiner Weise im Wege stehen. Und weil wir so denken, handeln wir so. Wir unterstützen es nachhaltig. Letztendlich fördert es auch die sozialen Fähigkeiten und das Einfühlungsvermögen der Mitarbeiter und damit das Verständnis für verantwortungsvolle und hilfreiche Zusammenarbeit “, sagte Jörg Jahn, Leiter Qualitätsmanagement bei der SEW-EURODRIVE GmbH & KG.

Stellen Sie das gesamte Spektrum der Unternehmenslandschaft dar

Das gesamte Spektrum der Unternehmenslandschaft wird von den preisgekrönten Arbeitgebern vertreten: globale Unternehmen, mittelständische Unternehmen und das Handwerk.

„Dank der hohen Unterstützung und des Verständnisses der Arbeitgeber tragen sie im Wesentlichen dazu bei, dass die Hilfe in Notfällen schnell kommt. Insbesondere in der Koronakrise beweisen sie Tag für Tag, dass wir uns auf sie verlassen können und das auf sehr unterschiedliche Weise: Gelegentliche Entlassung von Mitarbeitern für Aufgaben, Schulungen und Übungen oder interne Unterstützung für Freiwillige oder die Bereitstellung von Material, Ausrüstung, IT oder Spenden “, Sagte Innenminister Thomas Strobl zu den preisgekrönten Unternehmen.

Die Preise werden in diesem Jahr aufgrund der Koronapandemie in drei Stunden gefeiert. Die erste Preisverleihung fand am 11. September 2020 in Waldshut-Tiengen an der Grenze zur Schweiz statt, gefolgt von der zweiten Preisverleihung am 14. September 2020 in Heilbronn. Die dritte Preisverleihung fand am Samstag, den 10. Oktober in der Feuerwehrschule in Bruchsal statt.

Ausgezeichneter Arbeitgeber

Folgende Unternehmen wurden bei der Zeremonie in der staatlichen Feuerwehrschule in Bruchsal geehrt:

  • Albert Ziegler GmbH, 89537 Giengen / Brenz
  • AMZ Rolf Ziegler GmbH & Co. KG, 75428 Illingen
  • B. Vester GmbH & Co. KG, 75217 Birkenfeld
  • Blanc und Fischer IT Services GmbH, 75038 Oberderdingen
  • Pektinfabriken der Herbstreith & Fox GmbH & Co. KG, 75305 Neuenbürg / Württ.
  • Karl Gommel GmbH, 75417 Mühlacker
  • Karl Roll GmbH & Co. KG, 75417 Mühlacker
  • Ritter GmbH, 75417 Mühlacker
  • Rowi Schweißgeräte- und Elektrowerkzeugverkauf GmbH, 76698 Ubstadt-Weiher
  • SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG, 76646 Bruchsal
  • SKILLQUEBE GmbH, 69168 Wiesloch
  • SRH Berufsildungswerk Neckargemünd GmbH, 69151 Neckargemünd
  • STROMDAO GmbH, 69256 Mauer

Hilfsorganisationen und Kommunen reichten Vorschläge ein, die vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration bewertet wurden.

Pressemitteilung zur Auszeichnung ehrenamtlicher Arbeitgeber in Heilbronn

Pressemitteilung zur Auszeichnung ehrenamtlicher Arbeitgeber in Waldshut-Tiengen


Freiwilligenfreundliche Arbeitgeber im Katastrophenschutz

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Motorrad-Saison 2020 mit einem Allzeittief

Balance des Motorradkampagnenwochenendes

Die Ergebnisse des ersten Motorradkampagnenwochenendes sind gut: Die Mehrheit der Motorradfahrer hält sich an die …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?