Bürgerbeteiligung

Dr. Alexandra Schmitz erste Frau an der Spitze des Anwaltsgerichtshofs Baden-Württemberg

Dr. Alexandra Schmitz zur neuen Präsidentin des Anwaltsgerichtshofs Baden-Württemberg bestellt: Erstmals eine Frau an der Spitze

In einer historischen Entscheidung wurde Dr. Alexandra Schmitz zur neuen Präsidentin des Anwaltsgerichtshofs Baden-Württemberg ernannt. Damit ist erstmals eine Frau an der Spitze des höchsten Anwaltsgerichts in Baden-Württemberg. Die Ministerin der Justiz und für Migration, Marion Gentges, überreichte Dr. Schmitz in Stuttgart die Bestellungsurkunde und gratulierte ihr zu ihrem neuen Amt.

Dr. Schmitz verfügt über langjährige Erfahrung als Richterin und Senatsvorsitzende des Anwaltsgerichtshofs Baden-Württemberg. Die Ministerin der Justiz und für Migration, Marion Gentges, äußerte sich zuversichtlich über die Qualifikationen und die Eignung von Dr. Schmitz für diese Position. Sie wünschte ihr viel Erfolg und Freude für ihre neue Aufgabe.

Dr. Schmitz wurde bereits im Jahr 2001 zur Rechtsanwaltschaft zugelassen und ist Fachanwältin für Strafrecht. Sie bringt außerdem umfassende Erfahrung aus verschiedenen Gremien der Rechtsanwaltskammern mit. Sie wird ab dem 1. Dezember 2023 ihr Amt als Präsidentin des Anwaltsgerichtshofs antreten.

Die Ministerin dankte auch dem scheidenden Präsidenten des Anwaltsgerichtshofs, Rechtsanwalt Prof. Dr. Christian Kirchberg, der seit fast zwölf Jahren im Amt war und zum 30. November 2023 ausscheiden wird. Er hat sich jahrelang für die Belange der Anwaltschaft eingesetzt und einen großen Beitrag zur Rechtspflege innerhalb der Anwaltschaft geleistet.

Der Anwaltsgerichtshof Baden-Württemberg hat seinen Sitz beim Oberlandesgericht Stuttgart und ist als Berufungsinstanz zuständig für Verfahren, die Verstöße gegen das anwaltliche Berufsrecht zum Gegenstand haben. Zudem entscheidet er in Streitigkeiten über die Zulassung zur oder den Ausschluss aus der Anwaltschaft.

Die Ernennung von Dr. Alexandra Schmitz zur Präsidentin des Anwaltsgerichtshofs Baden-Württemberg markiert einen Meilenstein in der Geschichte des Gerichts und sendet ein starkes Signal für die Gleichberechtigung in Führungspositionen. Die Entscheidung unterstreicht auch die Wichtigkeit von qualifizierten Frauen in leitenden Positionen innerhalb der Justiz und der Anwaltschaft. Die Ernennung von Dr. Schmitz könnte auch dazu beitragen, das Vertrauen in das Justizsystem zu stärken und die Diversität innerhalb der Rechtsprechung zu fördern.

Siehe auch  Polizei im Land führt neues Risikomanagement ein

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"