Diskussion im Zusatzbahnhof in Stuttgart: IGA-Steg und Stadtbahn stehen dem Schienenausbau im Wege

Die Verbindung von der IGA-Fußgängerbrücke zur S-Bahn-Haltestelle Nordbahnhof müsste für den weiteren Ausbau einer Verlängerungsstation abgerissen werden. Foto: / Lichtgut / Leif Piechowski

Die vom Verkehrsministerium in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für die Zusatzstation am Stuttgarter Hauptbahnhof macht Probleme sichtbar. Die Kritik an Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) wird immer lauter.

Stuttgart – Die vom Staatsverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie für eine U-Bahn-Endstation identifizierte eine ganze Reihe von Problemen, die sich aus dem Bau der Station und des dort etwa fünf Kilometer langen Tunnels ergeben würden. Auch wenn das 60-seitige Papier den Titel „Abschlussbericht“ trägt, besteht das Ministerium in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung darauf, dass es sich um einen „Entwurf eines Abschlussberichts über die Machbarkeit einer Zusatzstation“ handelt. Laut dem Schreiben des Ministeriums muss dies „zunächst eingehender intern bewertet und erforderlichenfalls zusätzlicher Forschungsbedarf ermittelt werden“.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?