175.000 Euro für die Umstrukturierung der Weinberge in Eppingen-Kleingartach

Digitale Woche zum Thema “Landwirtschaft und Klimawandel” eröffnet

Landwirtschaftsminister Peter Hauk hat die digitale Bildungs- und Beratungswoche zum Thema „Landwirtschaft und Klimawandel“ eröffnet. Das Land unterstützt die Landwirtschaft dabei, sich an die veränderten klimatischen Bedingungen anzupassen und eigene Strategien zum Klimaschutz zu entwickeln.

„Der Klimawandel ist eine der größten ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit. Die Landwirtschaft ist den Risiken des Klimawandels besonders ausgesetzt und daher gefordert, nachhaltige Anpassungsstrategien zu entwickeln. Dafür müssen Wissenschaft, Praxis, Beratung und Bildung gut zusammenspielen und vernetzt sein“, so Landwirtschaftsministerin Peter Hauk anlässlich der Eröffnung des digitale Bildungs- und Beratungswoche zum Thema “Landwirtschaft und Klimawandel”.

Angesichts der Häufung extremer Wetterereignisse sind die Auswirkungen des Klimawandels direkt auf die Betriebe zu spüren und mit Risiken verbunden. Chancen für die landwirtschaftliche Produktion können sich aber auch in der Entwicklung nachhaltiger Anpassungsstrategien ergeben. Mehr Vielfalt, eine angepasste Intensität und die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit sind zentrale Elemente. „Eine neue Herausforderung besteht darin, dass Produktion und Produktivität nicht mehr allein mit konventionellen Maßnahmen gesichert werden können. Chancen liegen aber auch darin, dass der Ackerbau artenreicher wird, dass er zum Treiber technischer Innovationen und eines ausgewogeneren Lebensmittelangebots werden kann“, betonte Minister Hauk.

Land wird Fördermaßnahmen entwickeln und ausbauen

Der Staat unterstützt die Betriebe dabei, Eigenverantwortung zu übernehmen und die Herausforderungen proaktiv anzugehen. Dafür stehen eine ganze Reihe von Fördermaßnahmen zur Verfügung, wie Multi-Risk-Versicherungen, Förderungen für Investitionen beispielsweise in Hagelschutznetze, Frostschutzbewässerung und -bewässerung sowie sieben laufende Projekte im Rahmen der Europäische Innovationspartnerschaften (EIP) zum Schwerpunktthema “Klimawandel und Klimaanpassung”. „Das Land wird die Fördermaßnahmen, die dem Klimaschutz, der Anpassung an den Klimawandel und dem Erhalt der Biodiversität der Landwirtschaft dienen, weiter entwickeln und ausbauen“, betonte Hauk.

Die Schulungs- und Beratungswoche „Landwirtschaft und Klimawandel“ wird veranstaltet von der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und ländlichen Raum in Schwäbisch Gmünd organisiert. Mit der Trainings- und Beratungswoche wird ein neues Format eingeführt. Eine ganze Woche ist einem großen, aktuellen Schwerpunktthema mit täglich wechselnden Überschriften gewidmet. In dieser Klimawoche stehen die Themen Klimapolitik, Landwirtschaft, Tierhaltung, Sonderkulturen sowie Bildung und Beratung auf dem Programm. Politik, Praxis und Wissenschaft aus verschiedenen Disziplinen kommen zu Wort, vermitteln neues Wissen, geben Impulse und stehen zur Diskussion. Die Klimawoche richtet sich an Praktiker, Berater, Lehrende und Lernende, Wissenschaftler und andere Interessierte.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Konsultationsverfahren zur EU-Wasserrahmenrichtlinie

Bewirtschaftungspläne der EU-Wasserrahmenrichtlinie veröffentlicht

Baden-Württemberg hat die Pläne und Maßnahmen für Rhein und Donau für den kommenden Bewirtschaftungszyklus 2022 …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>