Crypto News

Digitale Vermögenswerte verzeichnen einen neuen Rekord von wöchentlichen Zuflüssen in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar

  • Digitale Vermögenswerte verzeichneten letzte Woche einen neuen wöchentlichen Rekord, als die Zuflüsse 2,9 Milliarden US-Dollar erreichten.
  • Bitcoin verzeichnete Zuflüsse in Höhe von 2,86 Milliarden US-Dollar, während Ethereum, Solana und Polygong geringfügige Abflüsse verzeichneten.
  • CoinShares teilte die Details in seinem am Montag, 18. März, veröffentlichten Digital Asset Fund Flows-Bericht mit.

Der Krypto-Investitionsbereich verzeichnete letzte Woche einen Rekordzufluss von 2,9 Milliarden US-Dollar, sagt der Digital-Asset-Manager CoinShares.

Dem Bericht zufolge übertraf diese Zahl den Wert der Vorwoche von 2,7 Milliarden US-Dollar und verzeichnete damit bereits die siebte Woche in Folge Zuflüsse in Krypto-Investmentprodukte.

Die Zuflüsse dieser Woche haben die Zuflüsse seit Jahresbeginn auf 13,2 Milliarden US-Dollar erhöht und damit die gesamten Zuflüsse von 10,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021 übertroffen„, bemerkte James Butterfill, globaler Forschungsleiter bei CoinShare Fondsströme für digitale Vermögenswerte Bericht veröffentlicht am Montag, 18. März.

Bitcoin verzeichnete Zuflüsse in Höhe von 2,86 Milliarden US-Dollar

In einer Woche, in der der Bitcoin-Preis auf ein neues Allzeithoch von über 73.000 US-Dollar schoss, bevor er ins Negative wechselte und Tiefststände von 65.000 US-Dollar erreichte, glänzten Krypto-ETPs.

Bitcoin verzeichnete im Laufe der Woche Zuflüsse in Höhe von 2,86 Milliarden US-Dollar und steigerte seinen Marktanteil seit Jahresbeginn auf 97 %.

Unterdessen verzeichneten die Smart-Contract-Plattformen Ethereum, Solana und Polygon Abflüsse von 14 Millionen US-Dollar, 2,7 Millionen US-Dollar bzw. 6,8 Millionen US-Dollar.

Laut CoinShares, einem Aggregat aller Krypto-Investmentprodukte, erreichte das weltweite Handelsvolumen für digitale Vermögenswerte letzte Woche 43 Milliarden US-Dollar. Dies war auch das Volumen der Vorwoche und lag 47 % über dem weltweiten Handelsvolumen für Bitcoin (BTC).

Siehe auch  Diversifizierung von Portfolios mit ASI-Token inmitten von Schwankungen auf dem Immobilienmarkt.

Bemerkenswert ist, dass globale ETPs letzte Woche zum ersten Mal die 100-Milliarden-Dollar-Marke überschritten haben. Der Rückgang, der zu beobachten war, als Bitcoin die Preiskorrektur anführte, führte jedoch dazu, dass der Markt bei 97 Milliarden US-Dollar schloss.

Der BTC-Preis ist wieder auf 68.000 US-Dollar gefallen und die Stimmung bleibt vor der Bitcoin-Halbierung optimistisch. Auch Altcoins dürften in den kommenden Monaten neue Höchststände erreichen, was zu weiteren Zuflüssen führen könnte.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"