Zukünftiger Workshop für Junglandwirte

Digitale Podiumsdiskussion zur klimafreundlichen Land- und Forstwirtschaft

Im Rahmen einer digitalen Podiumsdiskussion tauschte Landwirtschaftsminister Peter Hauk Ideen mit Experten für klimafreundliche Land- und Forstwirtschaft aus. Für die Land- und Forstwirtschaft ist der Klimaschutz sowohl eine Herausforderung als auch eine Chance. Intelligente Anpassungsstrategien sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft.

„Land- und Forstwirtschaft haben zunehmend mit den Folgen des Klimawandels zu kämpfen. Wir unterstützen Wald- und Landbewirtschafter in Baden-Württemberg mit intelligenten Strategien und Programmen und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz. Intelligente Anpassungsstrategien sind die Garantie für den Erfolg einer guten Zukunft “, sagte der Minister für ländliche Gebiete und Verbraucherschutz. Peter Hauk anlässlich der gemeinsamen digitalen Veranstaltung der Ministerium für ländliche Gebiete und Verbraucherschutz und das Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union zum Thema “Land- und Forstwirtschaft zum Klimaschutz: Impulse aus Baden-Württemberg zur Klimaanpassungsstrategie, EU-Aktionsplan für ökologischen Landbau und neue Waldstrategie”.

Land- und Forstwirtschaft sind stark vom Klimawandel betroffen

Land- und Forstwirtschaft sind stark von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Im Zeitraum von 1881 bis 2019 betrug die Durchschnittstemperatur nach Daten und Berechnungen der Deutscher Wetterdienst und das Staatliches Institut für Umwelt in Baden-Württemberg um 1,5 ° C gestiegen In den letzten Jahren haben Dürren, Wasserknappheit und extreme Wetterereignisse zu Ertragsverlusten in der Landwirtschaft und erheblichen Waldschäden geführt. “Mit dem Europäische Strategie zur Anpassung an den Klimawandel hat die Europäische Kommission Im Rahmen des Grüne Angebote präsentierte eine ehrgeizige Strategie. Die zentralen Ziele sind die langfristige Entwicklung einer klimaresistenten Gesellschaft und der Beitrag zur Stärkung der Klimaresilienz weltweit “, erklärte Minister Hauk.

Land spielt eine Vorreiterrolle im ökologischen Landbau

Peter Löffler, Sachbearbeiter für Anpassung an den Klimawandel im Forstsektor in der Generaldirektion Klimapolitik bei der Europäischen Kommission, diskutiert mit Dr. Martine Schraml, Beraterin für Klimaresilienz im Ackerbau bei Agrartechnologiezentrum Augustenberg, und Max Reger, Amtierender Vorstandsvorsitzender der Institution für öffentliches Recht Wald von Baden-Württembergin der Diskussionsgruppe “Klimaanpassung in der Land- und Forstwirtschaft – Landverwalter zwischen Verantwortung und Existenz” über die Rolle der Land- und Forstwirtschaft in der Klimaanpassungsstrategie, die Unterstützung der Waldbesitzer und verschiedene Optionen für die Kohlenstoffzucht. „Die Landwirtschaft spielt eine wichtige Rolle bei der Erfüllung sozialer Anforderungen, einschließlich der Klimaschutzziele. Baden-Württemberg spielt eine Vorreiterrolle im ökologischen Landbau. Bis 2030 soll der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche auf 30 bis 40 Prozent steigen “, sagte Minister Hauk.

Die Referenten sprachen zum Thema „Aktionsplan für ökologischen Landbau – nachhaltiges Denken, fit für die Zukunft“. Dr. Wolfgang Burtscher, Generaldirektor von Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung die Europäische Kommission und Dr. Burkhard Schaer, geschäftsführender Inhaber von Ecozept GbR. Im Mittelpunkt der Diskussion stand der Ende März 2021 angekündigte europäische Aktionsplan für die Zukunft des ökologischen Landbaus und das Inkrafttreten der ökologischen Verordnung der Europäischen Union (EU) im Januar 2022. Darüber hinaus wurden die Besonderheiten des Bio-Sektors in Baden-Württemberg erörtert und das Wachstumspotenzial zur Erreichung des Ziels von 30 bis 40 Prozent biologisch bewirtschafteter Fläche in Baden-Württemberg bis 2030 erörtert.

Waldstrategie 2050 zur Sicherung eines klimatoleranten und nachhaltigen Waldes

“Der Zustand der Wälder hat sich in letzter Zeit weiter verschlechtert, so dass 46 Prozent der Waldfläche in Baden-Württemberg in der aktuellen Waldzustandserhebung als erheblich geschädigt eingestuft werden”, sagte Minister Hauk. Im Hinblick auf den Klimawandel hat Baden-Württemberg die Waldstrategie 2050 auf dem Weg, der die Richtlinien für die Sicherung eines klimatoleranten und nachhaltigen Waldes als wichtigen Bestandteil von Natur und Landschaft enthält. “Mit unserer Waldstrategie 2050 werden wir die Wälder des Landes in eine gute Zukunft führen, auch im Hinblick auf den Klimawandel”, betonte Minister Hauk. Carmen Preising, stellvertretende Kabinettschefin im Kabinett der Kommissarin Virginijus Sinkevičius Für Umwelt, Meere und Fischerei in der Europäischen Kommission erörterten Martin Strittmatter, stellvertretender Leiter der Abteilung Wälder, Nachhaltigkeit, biobasierte Wirtschaft im Ministerium für ländliche Gebiete und Verbraucherschutz, im dritten Teil der Veranstaltung die Rolle der biologischen Vielfalt und Waldschutz in EU-Strategien und Baden-Württemberg und über die Frage, wie die europäische Waldstrategie regionale Waldbedingungen berücksichtigen und ein Gleichgewicht zwischen den unterschiedlichen Anforderungen an den Wald herstellen kann.

In der abschließenden Diskussion der Veranstaltung haben Minister Hauk und Herbert Dorfmann, Koordinator der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung im Europäischen Parlament, zusammengefasst. „Der Schlüssel zu einem optimalen Beitrag zum Klimaschutz liegt in der nachhaltigen Nutzung unserer Wälder und der klimaangepassten Bewirtschaftung unserer landwirtschaftlichen Flächen. Das wurde heute klargestellt. Mit der Waldstrategie 2050 werden Forschungs- und Fördermaßnahmen wie die Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierschutz (FAKT) ebenso wie Aktionsplan ‘Bio aus Baden-Württemberg’ Lassen Sie uns die Weichen für morgen stellen “, betonte Minister Hauk.

Ministerium für ländliche Gebiete und Verbraucherschutz: Waldstrategie Baden-Württemberg

Agrartechnologiezentrum Augustenberg: Klimawandel

Ministerium für ländliche Gebiete und Verbraucherschutz: Ökologischer Landbau

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Steuerfreie Flatrates für das private Laden von Elektroautos

Die Finanzierung der Ladeinfrastruktur wird zwischen Bund und Ländern harmonisiert

Die Förderung der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität wird künftig zwischen Land und Bundesregierung harmonisiert. Bewerbungen für …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?