Digitale Kompetenz für Kommunen

Digitale Kompetenz für Kommunen

Heute ist der bundesweite Digitaltag, der die digitale Kompetenz in Unternehmen und Kommunen stärken soll. Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, Verwaltungsdienstleistungen digital anzubieten und baut deshalb die digitale Kompetenz in Städten, Gemeinden und Kreisen aus.

„Der Aufbau digitaler Kompetenz in der Kommunalverwaltung ist mir sehr wichtig. Als Landesregierung haben wir das klare Ziel: Das Amt kommt zu den Bürgern und nicht umgekehrt. Deshalb krempeln wir hier die Ärmel hoch und arbeiten gemeinsam mit den Städten, Gemeinden und Kreisen intensiv an der Digitalisierung der Verwaltungsdienstleistungen. Damit dies gelingt, brauchen wir gut qualifizierte Mitarbeiter vor Ort. Mit dem Digitaltag unterstützen wir Städte, Gemeinden und Kreise beim Kompetenzaufbau“, soThomas Strobl, Stellvertretender Ministerpräsident und Digitalisierungsminister des Landes Baden-Württemberg anlässlich des bundesweiten Digitaltages.

Baden-Württemberg investiert in Digitalisierung

„Baden-Württemberg war eines der ersten Bundesländer mit einem umfassendenDigitalisierungsstrategie – digital @ bw – hat aufgelegt. Damit haben wir die Digitalisierung unter Federführung des Digitalisierungsministeriums aktiv angegangen und gestalten den digitalen Wandel im Land aktiv mit. Wir haben eine außergewöhnlich hohe Dynamik entfacht. Die Verfügbarkeit von schnellem Internet und dieOnlinesicherheit wurden deutlich verbessert. Im Bereich Künstliche Intelligenz und Quantencomputing sind wir bundesweit und international wettbewerbsfähig, wie eine neue Studie zum Stand der Digitalisierung des Landes bestätigt. 2016 haben wir in den Koalitionsverhandlungen 325 Millionen Euro für die Digitalisierung vorgesehen. Diesen Plan haben wir bei weitem übertroffen: In den vergangenen fünf Jahren haben wir mehr als zwei Milliarden Euro in die Digitalisierung unseres Landes investiert“, sagte Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Digitalisierung in der Kommunalverwaltung

Beim bundesweiten Digitaltag der Initiative „Digital für alle“ organisieren Unternehmen und Behörden jedes Jahr verschiedene Veranstaltungen, um die digitale Teilhabe zu unterstützen und die Digitalisierung voranzutreiben.

Das Ministerium des Innern, für Digitalisierung und Kommunen des Landes Baden-Württemberg hatte erneut zu einer eigenen Veranstaltung eingeladen. Unter dem Titel „Digitale Souveränität – (Mehr) Kompetenz für Kommunen“ boten verschiedene Workshops einen intensiven Austausch und Networking für Kommunalpolitiker des Landes. Thematischer Schwerpunkt war der souveräne Umgang mit digitaler Technik und die Erschließung neuer Möglichkeiten auf kommunaler Ebene. Experten aus Kommunen, Landesministerien, Forschung und Wirtschaft kamen ins Gespräch. Die Teilnehmer erhielten Einblicke in lokale Leuchtturmprojekte und das Leistungsangebot des Landes. Digitalisierungsexperten präsentierten Themen wie Open Source, Open Data, Cybersecurity und gaben Beispiele aus der Praxis. Die Veranstaltung fand ausschließlich digital statt und richtete sich an Mitglieder der Kommunalverwaltung. War Schirmherr der VeranstaltungStefan Krebs, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnologie. DasDigitalakademie @ bw und der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) unterstützte die Veranstaltung.


Logo der Digitalisierungsstrategie digital @ bw.  (Logo: © digital @ bw)

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Baden-Württemberg unterstützt weiterhin Rheinland-Pfalz

Baden-Württemberg unterstützt weiterhin Rheinland-Pfalz

Aus Baden-Württemberg kommen derzeit 387 Zivilschutzkräfte, 458 vom Technischen Hilfswerk und 14 von der Polizei …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?