Welt Nachrichten

Dieter Bohlen vs. Thomas Anders: Neuer Streit um „Modern Talking“

Der Artikel beschäftigt sich mit dem jahrzehntelangen Streit zwischen Dieter Bohlen und Thomas Anders, den ehemaligen Mitgliedern der deutschen Band „Modern Talking“. Die Autoren betonen, dass „Modern Talking“ eine der einflussreichsten Bands der 80er Jahre war und dass die beiden Musiker bis heute zerstritten sind. Sie erwähnen, dass die Band sich im Jahr 2003 endgültig trennte und dass ein Comeback unwahrscheinlich ist. Die aktuelle Diskussion dreht sich darum, wer damals im Studio tatsächlich live gesungen hat.

Die Autoren verweisen auf eine Episode von Thomas Anders‘ Podcast „Modern Talking – Einfach anders“, in der er sich über Bohlen lustig macht. Ein Fan fragt Anders, ob Bohlen die Songs damals selbst gesungen hat, und Anders antwortet geheimnisvoll, dass nur Bohlen das weiß. Er fügt hinzu, dass Bohlen noch nie in seinem Studio gesungen hat. Bohlen reagiert prompt auf diese Stichelei und antwortet via Instagram mit einer selbst eingesprochenen Stimme. Er gibt zu, dass Anders Aussage stimmt, da Anders kein eigenes Studio hat. Bohlen ergänzt jedoch, dass Anders nie bei einem hohen Refrain mitgesungen hat und ihm vorwirft, sich überall hinzustellen und Lieder zu singen, obwohl er es gar nicht kann.

Die Autoren merken an, dass die Fans von „Modern Talking“ enttäuscht über den anhaltenden Streit der beiden Musiker sind. Sie zitieren Kommentare in den sozialen Medien, in denen die Fans ihren Unmut über den Streit zum Ausdruck bringen. Einige fragen sich, warum es überhaupt zu diesem Streit kam und halten den Streit für schlimmer als andere berühmte Konflikte in der Musikgeschichte. Ein Kommentator lobt beide Musiker für ihre Talente und ihren Erfolg und ruft sie dazu auf, ihre Differenzen beizulegen.

Siehe auch  Der Iran nimmt erste Verhaftungen vor, nachdem Mädchen in der Schule „vorsätzlich vergiftet“ wurden

Der Artikel schließt mit dem Ausdruck der Hoffnung, dass sich die beiden Musiker nach so vielen Jahren endlich versöhnen können.

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"