Die Zusammenarbeit zwischen der Polizei und dem Haus der Geschichte wurde erweitert

Die Zusammenarbeit zwischen der Polizei und dem Haus der Geschichte wurde erweitert

„Extremismus, Diskriminierung und Antisemitismus dürfen in unserer Gesellschaft keinen Nährboden finden. Dies gilt auch für unsere Polizei. Es steht für Offenheit und Toleranz – und ist daher fest in der Verfassung verankert. Es ist wichtig, diese Werte zu schützen und zu bewahren. Wir übernehmen Verantwortung für die Geschichte, aus der es wichtig ist, zu lernen und zu verstehen. Gedenkstätten wie das Hotel Silber helfen uns allen, mit dem Unvorstellbaren umzugehen und uns an die Gräueltaten zu erinnern, die rechtsextremistische Ideen verursachen können “, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl anlässlich der Unterzeichnung der Absichtserklärung.

Petra OlschowskiDer Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sagte: „Das Hotel Silber hat sich zu einem lebendigen, partizipativen und sehr wichtigen Ort der Erinnerung und Diskussion mitten im Zentrum von Stuttgart entwickelt. Es steht für die Vermittlung demokratischer Werte und Regeln, der Grund- und Menschenrechte sowie der Grundsätze der Rechtsstaatlichkeit. Dies schafft Impulse für neue Formen des Lernens, der Bildung und der Kommunikation, die die gesamte Vielfalt unserer Gesellschaft ansprechen und ansprechen. “”

Als erstes politisch-historisches Staatsmuseum in Deutschland hat die Haus der Geschichte Baden-Württemberg spielt eine Vorreiterrolle und ist der Träger des „Hotel Silber“. Dieses historische Gebäude wurde mehr als ein halbes Jahrhundert lang von der Stuttgarter Polizei genutzt und war von 1937 bis 1945 in der dunkelsten Zeit der deutschen Geschichte das Gestapo-Hauptquartier für Württemberg und Hohenzollern. Am ehemaligen Ort des nationalsozialistischen Terrors wurde ein Bürgerbeteiligungsprojekt als Ort für historisch-politisches Lernen und Begegnungen geschaffen. Gemeinsam mit der Universität Polizei Baden-Württemberg wurden im Rahmen der Zusammenarbeit seit 2014 zahlreiche Ausbildungsformate für die Polizeiausbildung und Fortbildung entwickelt und unterstützt.

Die Präsidentin der Staatspolizei, Dr. Stefanie Hinz, betonte die Bedeutung des Themas für die Aus- und Weiterbildung der Polizei: „Durch den intensiven Umgang mit der Geschichte ermutigen wir unsere Beamten, sich der besonderen Bedeutung unserer individuellen Grundrechte bewusst zu werden und wie wichtig es ist, diese zu respektieren sie und zu schützen. “”

„Wir freuen uns darauf, diese vielfältige Zusammenarbeit fortzusetzen. Das ‘Hotel Silber’ ist ein Ort der Polizeigeschichte. Deshalb ist der Austausch mit Polizisten für uns von grundlegender Bedeutung. Die Einbeziehung Ihrer Sichtweise ist Teil unseres multiperspektivischen Ansatzes “, erklärte Prof. Dr. Paula Lutum-Lenger, Direktorin des Hauses Geschichte Baden-Württemberg, den Mehrwert der Zusammenarbeit.

Anlässlich der Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit hat die Universität der Polizei Baden-Württemberg (HfPolBW) und das Haus der Geschichte auch die Serie „Hotel Silber. Ort der württembergischen Polizeigeschichte “(ISBN: 978-3-931778-54-5), die direkt im Hotel Silber oder bei der Zahlstelle der Polizeiuniversität Baden-Württemberg erhältlich ist.

Hotel Silber

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Der Ombudsmann der Opfer und der WEISSER RING unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung

Der Ombudsmann der Opfer und der WEISSER RING unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung

Der Opferombudsmann der Landesregierung und der Opferhilfeverband WEISSER RING haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Der Ombudsmann …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?