Crypto News

Die YTD-Rendite von Bitcoin übersteigt die von Ethereum. Der beste Weg, über den Unterschied zwischen beiden zu spekulieren, ist der Handel mit dem ETH/BTC-Kreuz.

  • Die YTD-Rendite von Bitcoin übersteigt die von Ethereum
  • Der beste Weg, über den Unterschied zwischen beiden zu spekulieren, ist der Handel mit dem ETH/BTC-Kreuz
  • Eine bullische Flagge begünstigt mehr Aufwärtspotenzial für Ethereum

Zwei der führenden Kryptowährungen sind Bitcoin und Ethereum. Die direkte Korrelation zwischen beiden ist so stark, dass man sich nicht nach oben oder unten bewegen kann, ohne dass der andere folgt.

Bitcoin soll führend sein, aber das ist nicht immer passiert. Auf jeden Fall legte Bitcoin im Jahr 2023 seit Jahresbeginn um 67,05 % zu, während Ethereum um 53,95 % seit Jahresbeginn zulegte. Daher liegt Bitcoin an der Spitze, aber für diejenigen, die an Ethereum glauben, bedeutet dies, dass es mehr Raum zum Aufholen gibt.

Der beste Weg, über den Unterschied zwischen beiden zu spekulieren, besteht darin, sich auf den ETH/BTC-Preis zu konzentrieren. Das Kreuz verfolgt die Unterschiede zwischen den beiden führenden Kryptowährungen; je höher es wird, desto näher kommen sich die beiden.

Wenn sich das Kreuz beispielsweise zur Parität bewegt, bedeutet dies, dass 1 Ethereum 1 Bitcoin entspricht. Aber bis zu einem solchen Niveau ist es ein langer Weg. Derzeit liegt der Cross-Trade bei 0,066, was einer engen Konsolidierung im Jahr 2023 entspricht.

Eine bullische Flagge begünstigt mehr Aufwärtspotenzial für Ethereum

Der ETH/BTC-Kreuz hat sich im April 2021 mehr als verdoppelt und stieg von 0,03 auf über 0,06. Seitdem bewegte er sich in einem Bereich mit dem höchsten Punkt bei 0,08 und dem niedrigsten Punkt bei 0,05.

ETHBTC-Chart von TradingView

Aber ein bullisches Flaggenmuster behält den Fokus auf Ethereum. Bei einem Tagesschluss über 0,07 möchten Bullen möglicherweise in Ethereum statt in Bitcoin investieren, da das Kreuz noch Spielraum für mehr Aufwärtspotenzial bietet, bis die gemessene Bewegung der Flagge erreicht ist.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"