Welt Nachrichten

Die Wagner-Gruppe beendet die Rekrutierungskampagne für Gefängnisse

Die Wagner-Gruppe gab am Donnerstag bekannt, dass sie ihre Rekrutierungskampagne in Gefängnissen in ganz Russland beendet habe, die darauf abzielte, die in der Ukraine kämpfenden Moskauer Streitkräfte zu stärken.

„Die Rekrutierung von Gefangenen für die private Söldnergruppe Wagner wurde vollständig eingestellt“, sagte ihr Gründer Jewgeni Prigoschin in einer von seinem Pressedienst verbreiteten Erklärung.

Mitte 2022 tauchten Berichte auf, dass der mit dem Kreml verbundene Geschäftsmann Insassen für den Kampf rekrutierte und Amnestie bei ihrer Rückkehr nach Russland versprach, falls sie überlebten.

Prigozhin fügte in der Erklärung hinzu, dass alle „Verpflichtungen“ gegenüber denen, die für die Gruppe arbeiten, erfüllt würden.

Wagner-Streitkräfte behaupteten, den Angriff auf die östliche ukrainische Salzbergbaustadt Solder angeführt zu haben, die im Januar unter russische Kontrolle fiel.

Sie spielen auch eine Schlüsselrolle in der Offensive für das benachbarte Bakhmut, das seit Monaten Schauplatz heftiger Kämpfe ist.

Die private Streitmacht hat mehrmals Schlachtfeldsiege vor der russischen Armee errungen.

Wagner wurde 2014 gegründet und war in Konflikte in Afrika, Lateinamerika und im Nahen Osten verwickelt.

Es wurde bekannt, nachdem Präsident Wladimir Putin am 24. Februar 2022 Truppen in die Ukraine entsandt hatte.

Quelle: The Telegraph

Siehe auch  Leopard-Panzer in die Ukraine – alle Ihre Fragen beantwortet

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"